Was ist berufliche Dermatitis?

Berufliche Dermatitis ist Ekzem, das wegen etwas an dem Arbeitsplatz entwickelt. Die allgemeinste Art dieser Art des Ekzems ist Kontaktdermatitis. Sie entwickelt, wenn die Haut Kontakt entweder mit einem Allergen oder einem Reizmittel erbt. Diese Probleme auftreten am allgemeinsten mit verlängerter Belichtung oder, wenn die Haut defekt und nicht imstande ist, einem spezifischen Reizmittel zu widerstehen.

Die zwei allgemeinsten Arten der beruflichen Dermatitis des Kontaktes sind Reizkontakt und Allergenkontakt. Die, die durch Reizmittel verursacht, auftreten häufig ig. In dieser Bedingung kann die Hautreaktion sofort oder im Laufe der Zeit auftreten. Die Zeitmenge, das sie nimmt, damit eine Reaktion auftritt, abhängt normalerweise von der spezifischen Substanz n, die das Problem verursacht.

Allergische Kontaktdermatitis ist die skin’s Antwort zu einem spezifischen Mittel, dem sie Kontakt mit geerbt. Der Körper herstellt die Antikörper, die versuchen, das Problem loszuwerden n und verursacht eine allergische Reaktion. Wenn dieses streng ist, kann ärztliche Behandlung erfordert werden.

Berufliche Dermatitis auftritt gewöhnlich auf den Händen, den Armen und dem Gesicht nd. Symptome schwanken, abhängig von der Substanz, die das Problem verursacht, aber können trockene Haut, rissige Haut, Rötung, scaliness, Blasen, Geschwüre, Sprünge in der Haut, rohe Haut und das Schwellen einschließen. Eine Person konnte Stärke der Haut, des Burning, itching, des Stechens und der Haut auch erfahren, die sehr gereizt.

Jedermann, das Kontakt mit dem gleichen Reizmittel erbt, kann berufliche Dermatitis immer wieder entwickeln. Sogar können die milden Produkte, die für lange Zeitspannen der Zeit benutzt, Probleme verursachen. Partikel in der Luft können eingeschlossen unter der Kleidung werden, oben gegen die Haut betätigen und Entzündung verursachen.

Leute mit bestimmten Arten von Besetzungen sind für das Entwickeln der beruflichen Dermatitis gefährdeter. Diese mit.einschließen Haushälterinnen, Roofers, medizinische Arbeitskräfte, Friseure, Maurer, Hausmeister und Mädchen. Barmixer, Bäcker und Köche sind auch für das Erhalten dieser Art des Hautzustandes gefährdet. Entwicklung der beruflichen Dermatitis kann durch andere Faktoren auch festgestellt werden. Leute eines bestimmten Alters sowie Frauen und die, die bereits gegen Ekzem empfindlilch sind, können gefährdeter sein.

Die, die fortwährend Reizmitteln ausgesetzt, können allergische Reaktionen zu jenen Substanzen entwickeln. Ohne Behandlung fortfährt berufliche Dermatitis hrt. Im Laufe der Zeit sogar kann die geringfügigste Spitze des Kontaktes mit einem Reizmittel einen strengen Fall vom Ekzem auslösen.

Verhinderung kann helfen, das Risiko des Erhaltens der beruflichen Dermatitis zu verringern. Waschende Hände gänzlich, Latex und Puder-freie Handschuhe und das Schützen der Haut tragend, wann immer möglich arbeiten kann, um Reaktionen zu vermeiden. Das Bleiben weg von bekannten Reizmitteln und Allergenen kann einer Person auch helfen, diese Art der Hautbedingung an dem Arbeitsplatz zu vermeiden.