Was ist bronchialer Krebs?

Bronchialer Krebs ist eine Form des Lungenkrebses, der hauptsächlich die bronchialen Schläuche beeinflußt. Die bronchialen Schläuche, auch gekennzeichnet als Bronchien, sind dünne Durchgänge, die die Luftröhre an die Lungen anschließen und die Einatmung des Sauerstoffes und die Ausdünstung des Kohlendioxyds erleichtern. Der Krebs entwickelt gewöhnlich als Tumor auf den Bronchien, aber kann auf andere Bereiche des Körpers ausdehnen und die betroffenen Bereiche nicht imstande bilden, richtig zu arbeiten.

Eins der ersten Symptome des bronchialen Krebses ist ein hartnäckiger Husten. Während die krebsartigen Tumoren auf den Bronchien wachsen, können sie eine Person veranlassen Blut, und Schleim während der hustenden Sitze auszustoßen anzufangen. Da die Bronchien ein großes Teil des Atmungsprozesses sind, kann Krebs Kürze des Atems ergeben, weil die Tumoren ein teilweises Hindernis zwischen der Luftröhre und den Lungen verursachen können.

Bronchialer Krebs hat nicht eine vollständig nachgewiesene Ursache. Rauchende Zigaretten oder, herausstellend Rauche für ausgedehnte Zeitabschnitte, können ein person’s Risiko des Entwickelns der krebsartigen Bronchustumoren groß erhöhen. Leute, die nie geraucht, oder gewesen um andere Raucher diese Art des Krebses in den seltenen Fällen noch entwickeln kann, obgleich der genaue Grund, warum nicht bekannt.

Wenn bronchialer Krebs behandelt, wenn er in seinen Anfangstadien der Anordnung ist, ist eine Person weniger wahrscheinlich, alle langfristigen Konsequenzen zu erleiden. Die erste Behandlungsart ist gewöhnlich Chirurgie, in der ein Chirurg einen Schnitt bildet und vollständig das krebsartige Wachstum auf den bronchialen Schläuchen entfernt. Wenn der Krebs scheint, umfangreich zu sein oder begonnen, zu anderen internen Organen zu verbreiten, empfohlen Strahlentherapie im Allgemeinen, um die Bronchustumoren zu verringern. Strahlentherapiegebrauch eine Maschine, Wellen von Energie in den Körper zu liefern, um die Krebszellen zu zerstören. Er kann mit Chemotherapie oder Drogen auch kombiniert werden, die helfen, Krebszellen zu töten.

Sogar mit Behandlung, kann bronchialer Krebs fortfahren zurückzugehen. Zu den Krebs sicherzustellen zurückgeht nicht, ein Doktor rät gewöhnlich einem Patienten häufige Überprüfungverabredungen, besonders innerhalb der ersten zwei bis fünf Jahre zu haben danach danach, also können die bronchialen Schläuche nah beobachtet werden. Wenn eine Person mit der Bedingung nicht seine oder Gewohnheiten ändert und hält zu rauchen, oder, anderen people’s aussetzend, rauchen, kann der Krebs ist besonders wahrscheinlich zurückzugehen. Wenn Bronchustumoren zurück wachsen, kann es schwieriger sein, sie eine zusätzliche Zeit vollständig zu behandeln. Wenn der Krebs hält, auf den Bronchien zu wachsen und er nicht behandelt, stirbt eine Person häufig in weniger als einem Jahr oder sogar innerhalb sechs Monate.