Was ist bronchopulmonaler Dysplasia?

Vorzeitige Babys und Kinder, die mit kongenitalen Atmungsbedingungen geboren sind, benötigen häufig emergency Sauerstofftherapie zu überleben. Der konstante Fluss des reinen Sauerstoffes von einer atmenmaschine kann Lungenflügelentwicklung jedoch wirklich stören und zu eine Bedingung führen, die bronchopulmonalen Dysplasia genannt. Ein Kind mit bronchopulmonalem Dysplasia hat extreme Schwierigkeit, auf seinen oder Selbst- und normalerweise Notwendigkeiten zu atmen, auf einem mechanischen Entlüfter für einige Tage zu bleiben. Behandelt Fokusbehandlungmasse auf steuernentzündung, verhindert flüssige Anhäufung in den Lungen, und garantiert, dass Neugeborene genügende Nährstoffe empfangen. Kinder, die die Bedingung haben, sind vom Haben der häufigen Atmungsprobleme während der Kindheit gefährdet.

Die genauen Ursachen des bronchopulmonalen Dysplasia sind unbekannt, aber die Tatsache, dass die Mehrheit einen Fällen auftreten, nachdem Kinder auf Entlüfterbleidoktoren gesetzt, um zu glauben dass die Druckluftschäden, die Lungenflügelgewebe entwickeln. Das Dilemma ist, dass Ventilation die einzige Weise ist, Lungenflügelausfall in den Babys zu verhindern, deren Lungen unterentwickelt oder nicht richtig arbeitend sind. Mechanische Entlüfter halten diese Babys lebendig, aber die hohe Konzentration des Sauerstoffes und der ununterbrochene Druck des Luftstromes scheint, weitere Lungenflügelentwicklung zu unterbrechen. Es ist auch möglich für ein neugeborenes, unter bronchopulmonalem Dysplasia ohne auf einem Entlüfter zu leiden, wenn zu sein er oder sie eine strenge Lungenflügelinfektion kurz nach Geburt erfahren.

Unterentwickelte Lungen, die von der Gebläseluft abhängig gewesen, können nicht auf ihre Selbst genug erweitern und abschließen. Zusätzlich haben die Lungen eines Kindes, die zum reinen Sauerstoff von den Maschinen benutzt, Schwierigkeit, die viel kleinere Konzentration des Sauerstoffes zu verarbeiten in der normalen Luft. Wenn ein Baby nicht eine atmenmaschine benutzt, werden die körperlichen Symptome des bronchopulmonalen Dysplasia offensichtlich. Er oder sie können husten, wheeze und sehr schnell atmen. Die Haut und die Lippen können anfangen, Blau resultierend aus unzulänglichem Sauerstoff im Blutstrom zu drehen.

Wenn ein Baby unter atmenschwierigkeiten leidet, durchführen Fachleute eine Reihe Tests eihe, um eine Diagnose des bronchopulmonalen Dysplasia zu bestätigen und andere Bedingungen durchzustreichen. Brustradiographien und Scans der computergesteuerten Tomographie aufdecken körperliche Abweichungen he, und Blutproben analysiert, um auf niedrigem Sauerstoffinhalt und -infektion zu überprüfen. Sobald eine Diagnose gebildet worden, gegeben dem Kind Medikationen zur Festlichkeitentzündung und verhindert flüssige Anhäufung. Er oder sie gehalten auf einem Entlüfter für einige Tage, währenddessen der Druck und die Konzentration des Sauerstoffes stufenweise verringert.

Das Baby abgesetzt weg vom Entlüfter y, während Fachleute sorgfältig Lungenflügelentwicklung überwachen. Das Kind kann Sauerstofftherapie empfangen noch müssen, nachdem er das Krankenhaus verlassen, das im Allgemeinen durch eine Sauerstoffhaube oder eine ununterbrochene positive Flugliniendruckvorrichtung (CPAP) geliefert, während die Lungen fortfahren zu entwickeln. Symptome des bronchopulmonalen Dysplasia neigen, um das Alter von zwei wegzugehen. Ein Kind kann Atmungsinfektion und Asthmaangriffe jedoch erfahren, die häufige Doktorbesuche und tägliche Medikationen erfordern.