Was ist cholinergischer Urticaria?

Cholinergischer Urticaria ist eine Art Hauthautausschlag, der ausgelöst, indem man schwitzt. Der Hautausschlag anfängt als Flecken des Prickelns der warmen Haut n, und juckende rote Stösse entwickeln innerhalb ungefähr der halben Stunde. Cholinergischer Urticaria kann unbequem und erschwerend sein, aber es normalerweise verursacht nicht ernste Gesundheitsprobleme. Mundantihistamine nehmend, können tragende breathable Kleidung und die Vermeidung der Tätigkeiten, die das Überflussschwitzen verursachen, helfen, die Frequenz und die Schwierigkeit von Ausbrüchen zu verringern.

Die akute Hautentzündung, die auf cholinergischem Urticaria bezogen, gilt als eine Überempfindlichkeitreaktion, die einer allergischen Antwort ähnlich ist. Wenn Schweiß und Hitze auf der Haut anwesend sind, freigibt das Immunsystem des Körpers Histamin nsz, die Entzündung auslösen. Möglicherweise können jede mögliche Tätigkeit oder Situation, die das Schwitzen verursacht, einen Hautausschlag auf einer überempfindlichen Person verursachen. Heißes Wetter, intensive Übung, zusammenziehende Kleidung und heiße Bäder sind allgemeine Auslöser.

Die Bedingung gesehen häufig in Leute zwischen dem Alter von 10 und von 30, aber cholinergischer Urticaria kann an jedem möglichem Alter möglicherweise entstehen. Bestimmte Faktoren können die Wahrscheinlichkeit des Entwickelns der Hauthautausschläge erhöhen, wie Sein beleibt, Leben in einem heißen Klima und Haben des strengen Asthmas und der Allergien. Zusätzlich haben viele Leute, die unter cholinergischem Urticaria leiden, chronische Hautprobleme wie Ekzem. Sogar ohne Behandlung, verringert die Bedingung normalerweise in Schwierigkeit und geht schließlich weg eigenständig über dem Kurs einiger Jahre.

Die meisten Leute, die cholinergischen Urticaria Hautausschläge auf ihren Armen und Kästen entwickeln lassen. Hautausschläge anderwohin auf dem Körper sind möglich aber selten. Wenn das Schwitzen auftritt, wird ein kleiner Flecken der Haut gewöhnlich warm und Rot. Er kann beginnen itch, innerhalb der Minuten zu prickeln oder zu brennen, und kleine Bienenstöcke anfangen e aufzutauchen. Einzelpersonen mit strenger Überempfindlichkeit können Kopfschmerzen, Schmerz in der Brust und atmenprobleme machen, während ihre Hautausschläge verschlechtern. In den meisten Fällen anfangen Symptome, nach einer ungefähr Stunde als Reste einer Person zu verschwinden und abkühlen weg g.

Eine Person, die häufige Hauthautausschläge erfährt, sollte einen Dermatologen besuchen, um Behandlungwahlen zu besprechen. Ein Doktor kann nach Symptomen fragen und Allergietests durchführen, um festzustellen, wenn Behandlung für nasale Allergien oder Asthma erforderlich ist. Die meisten Patienten sind die vorgeschriebenen Antihistamine, zum während der akuten Angriffe oder der Tageszeitung als Präventivmaßnahme gegen cholinergischen Urticaria zu nehmen. Zusätzlich aktuell sahnt kann vorgeschrieben werden, um Burning und itching zu erleichtern.

Ein Dermatologe kann Patienten auch helfen, ihre Auslöser zu kennzeichnen und zu erlernen, wie man sie vermeidet. Das Ändern oder die Verringerung von Übungsprogrammen können helfen, das Risiko der wiederkehrenden Hautprobleme zu verringern. Licht, breathable, nicht-einengende Kleidung kann helfen, Schweiß der Haut fernzuhalten. Es ist nicht immer möglich, alle Auslöser zu verhindern, besonders wenn eine Person in einem heißen Klima lebt, aber das Treffen aller möglichen Vorsichtsmaßnahmen gegen cholinergischen Urticaria kann die Frequenz von Episoden erheblich verringern.