Was ist chronische Bronchitis?

Chronische Bronchitis ist ein Atmungszustand, in dem das Futter des bronchialen Schlauches entflammt. Bronchiale Schläuche sind Bestandteile der Atemwege, die Sauerstoff nach und von den Lungen transportieren. Chronische Bronchitis kann aus einer bakteriellen oder Vireninfektion oder häufiger aus Reizmitteln, wie Rauchen ergeben. Chronische Bronchitis ist Beschwerden, die als hemmende Lungenkrankheit eingestuft. Chronische hemmende Lungenkrankheit (COPD) umfaßt auch Emphysem.

Gewöhnlich umfassen Symptome der chronischen Bronchitis hartnäckiges, das hustend, ist häufig schlechter nach dem Aufwecken und wenn das Wetter feucht ist. Zusätzlich kann bakterielle oder Virenatmungsinfektion von einem strengen produktiven Husten häufig auftreten und begleitet werden. Ein produktiver Husten ist ein Husten, der produziert oder von den Schleimabsonderungen begleitet. Manchmal kann die chronische Entzündung bis zu dem bronchialen schrammenden Schlauch weiterkommen, der normalerweise einen Überfluss des Schleims produziert. Nach Zeit kann die Fluglinie dauerhaft geschrammt werden.

Viele Male, Symptome der chronischen Bronchitis einwachsen en und abnehmen n. Infolgedessen wird der Patient gegen bakterielle oder Vireninfektion wegen des Risikos einer akuten Bronchitisaufeinanderschichtung empfindlilch. Normalerweise ist chronische Bronchitis ernsten Beschwerden. Obgleich das Rauchen der Hauptrisikofaktor ist, können andere Faktoren wie Luftverschmutzung vorstehend darstellen. Ein anderer Risikofaktor für chronische Bronchitis kann Rückflußkrankheit sein. Dieses bezieht den auf Fluss der Magensäuren zum esophageal Bereich.

Im Allgemeinen kann Behandlung für chronische Bronchitis Antibiotika und Hustenmedikationen umfassen. Normalerweise gegeben Antibiotika nicht für die Bronchitis, die an von einer Vireninfektion geholt. Antibiotika sind für bakterielle Infektion nur wirkungsvoll und sind gegen Viren erfolglos. Es normalerweise empfohlen nicht, um unterdrückende Medikationen des Hustens, weil das Husten vorzuschreiben in den Schleimabbauprozeß von den Lungen unterstützt. Wenn jedoch ein Husten das geduldige wache hält, kann ein Suppressant angebracht sein.

Zusätzlich zusätzlich den Antibiotika und zu den Hustenvorbereitungen kann der Arzt den Gebrauch eines bronchialen Inhalators empfehlen. Diese inhalierten geöffnete verengte Durchgänge der Medikationen in den Lungen und können Entzündung verringern. Anders als Medikation können Behandlungen wie Lungentherapie in lösenund wegtreibenden zähflüssigen Lungenflügelabsonderungen wirkungsvoll sein. Ein Atmungstherapeut kann den Patienten mit atmenübungen unterstützen, die ihm helfen können, besser zu atmen.

Viele Male jedoch ist die einzige Behandlung, die für Bronchitis benötigt, der Rest, trinkt viel der Flüssigkeiten und übernimmt die - Gegenmedikationen. Um diese Behandlungen ergäzunzen, kann ein Vaporizer benutzt werden um Absonderungen zu verdünnen und dem Patienten expectorate zu helfen Schleim. Bevor der Patient den behandelnden Selbst anfängt, ist er für ihn zu zuerst sieht seinen Doktor für eine komplette medizinische Auswertung besonnen.