Was ist chronische Gicht?

Chronische Gicht ist eine rückläufige Form von Arthritis, die durch eine Anhäufung der Kristalle der harnsauer Säure in der Flüssigkeit um die Verbindungen verursacht. Diese Kristalle können den Knorpel reizen und Entzündung in der Verbindung verursachen. Die Patienten, die unter chronischer Gicht leiden, können akute Angriffe der Schmerz, des Schwellens und der eingeschränkten Bewegung zuerst erfahren. Nach einigen unbehandelten akuten Episoden der Gicht, kann die Bedingung chronisch werden.

Harnsauer Säure ist ein metabolisches Zusammenbruchprodukt der Purine, die nitrogenhaltigen Unterseiten, denen den Nukleinsäuren DNA und RNS gefunden. Zu der Zeit des Zellentodes freigegeben Purine von den Zellenkernen len und harnsauer Säure gebildet. Überschüssiges Purin kann nach DNA anwesend sein, oder RNS-Synthese und dieses Purin aufgegliedert auch in harnsauer Säure er. Moleküle wie adenosine-5’-triphosphate (Atp) und guanosine-5’-triphosphate (GTP) diese Transportenergie zu den Zellen enthalten Purin außerdem.

Purine eingenommen auch als Teil der Diät n. Sie gefunden in den hohen Konzentrationen in Tier-gegründeten Nahrungsmitteln wie Leber, Gehirnen, Heringen und Sardinen. Einige Anlage-gründeten Nahrungsmittel, wie Hafermehl und Pilze, enthalten auch Purine.

Die Patienten, die unter chronischer Gicht haben leiden normalerweise, einige Ausbrüche der akuten Gicht mit jedem Ausbruch, der bis zum einem Zeitraum des Erlassses gefolgt. Während diese Bedingung weiterkommt, erhalten die Zeiträume zwischen Episoden kürzer und kürzer. Chronische Gicht kann irgendein entwickeln, weil der Patient zu viel harnsauer Säure produziert, oder weil der Patient nicht imstande ist, genügend harnsauer Säure vom Körper auszuscheiden.

Symptome der chronischen Gicht können in jeder möglicher Verbindung erscheinen aber in der ersten Verbindung der grossen Zehe am allgemeinsten auftreten. Diagnose gebildet, indem man eine geduldige Geschichte von Symptomen und von Ausbrüchen nimmt. Eine Blutprobe kann durchgeführt werden, die Niveaus der harnsauer Säure messen kann. Um die Diagnose zu bestätigen, kann Flüssigkeit von der Verbindung auch extrahiert werden und für Kristalle unter einem Mikroskop überprüft werden.

Während eines Gichtangriffs sollte der Patient die Verbindung stillstehen, Flüssigkeiten trinken und eine Diäthöhe in den Obst und Gemüse in essen. Entzündungshemmende Medikationen können die Schmerz während des Ausbruchs entlasten. Eine Medikation, die Colchicin genannt, kann helfen, Entzündung zu verringern, indem sie die Fähigkeit der immunen Zellen, die Kristalle der harnsauer Säure einzunehmen behindert.

Langfristige Behandlung sollte auf die Verringerung der Niveaus der harnsauer Säure im Blut und das Verhindern aller zukünftigen Angriffe der Gicht konzentrieren. Das Medikation allopurinol kann vorgeschrieben sein, weil es das Enzym hemmt, das Purin in harnsauer Säure umwandelt. Nach einer Diät, die in den Obst und Gemüse in und niedrig in den Purinen hoch ist, kann helfen, Symptome von chronischer Gicht zu entlasten.