Was ist chronische Rhinitis?

Rhinitis ist eine Entzündung oder eine Entzündung der nasalen Durchgänge. Diese Bedingung verursacht überschüssige Schleimproduktion in der Nase und führt zu eine runny Nase und eine nasale Ansammlung. Eine in Verbindung stehende Bedingung benannte Pfosten-nasalen Tropfenfänger, in dem überschüssiger Schleim an der Rückseite der Nase ansammelt, ist auch eine allgemeine Nebenwirkung. Bis 20% von Leuten beeinflußt durch Rhinitis jederzeit, wenn die meisten Episoden von der ziemlich kurzen Dauer sind. Verlängerte Episoden von Rhinitis genannt chronische Rhinitis. Diese Bedingung verursacht häufig durch Allergien oder Aussetzung zur Chemikalie oder zu anderen Reizmitteln.

Es gibt zwei Hauptarten chronische Rhinitis: allergisch und nicht-allergisch. Chronische allergische Rhinitis ist ein verhältnismäßig kleiner Zustand, aber hat das Potenzial, Lebensqualität erheblich zu beeinflussen, da der Zustand die Augen, die Ohren und die Kehle zusätzlich zur Nase beeinflussen kann. Allergische Rhinitis verursacht durch Übersensibilisierung des Immunsystems zu den Klimaantigenen, das chronische Entzündung und Entzündung verursacht, wenn Belichtung auftritt. Eins des allgemeinsten Auslösers der allergischen Rhinitis ist wind-borne Blütenstaub von den Gräsern, von den Unkräutern und von bestimmten Arten des Baums und des Strauchs. Andere allgemeine Auslöser umfassen Staubscherflein, Haustier Dander und Haustierhaar.

Nicht-allergische chronische Rhinitis nicht direkt mit.einbezieht das Immunsystem zieht. Stattdessen kann Aussetzung zu einen oder mehreren Klimaauslösern Entzündung der nasalen Durchgänge verursachen. Auslöser unterscheiden von persönlichem und können Rauch oder Duftstoff, Änderungen in der Temperatur oder Feuchtigkeit mit.einschließen, Atmungsinfektion, Spiritus oder würzige Nahrung, Druck oder spezifische Arten der Medikationen.

Symptome von Rhinitis umfassen nasales itching und Ansammlung, sowie runny Nase und das Niesen. Zusätzliche chronische Rhinitissymptome können die roten oder wässrigen Augen, Blockierung in den Ohren, Kopfschmerzen und Ermüdung umfassen, wenn die Bedingung durch Allergien verursacht. Wenn Pfosten-nasaler Tropfenfänger beteiligt ist, können eine wunde Kehle oder ein chronischer Husten auch entwickeln.

Allergische Rhinitis behandelt gewöhnlich mit Medikation, um Symptome zu steuern. Auslöser zu vermeiden ist ein wenig schwierig, besonders wenn der Auslöser Blütenstaub ist. Das Begrenzen von im Freienbelichtung an den trockenen oder windigen Tagen kann helfen, Blütenstaubbelichtung zu verringern, und das Duschen nach im Freienzeit ist auch ein nützliches Maß. Die Medikationen, zum dieser Bedingung zu behandeln mit.einschließen Verordnungantihistamine und entzündungshemmende Medikationen tamine, um die allergische Antwort zu begrenzen und Decongestants, um die Nase zu löschen. Leute, die nicht auf diese Behandlung reagieren, können sein, eine Form von Immunotherapy zu w5ahlen, in der das Immunsystem zu den Allergie-verursachenantigenen desensibilisiert.

Chronische nicht-allergische Rhinitis kann mit einer großen Auswahl der Haupthilfsmittel oder der im Freiverkehr gehandelten Vorbereitungen behandelt werden. Munddecongestants und nasale Sprays und im Freiverkehr gehandelte Antihistamin- und entzündungshemmendemedikationen können helfen, Entzündung und freien Raum zu verringern die Nase; jedoch neigen diese, für chronische allergische Rhinitis nützlicher zu sein. Nicht-allergische chronische Rhinitis kann mit viel der Flüssigkeiten, um Hydratation zu verbessern, und einem Befeuchter auch erleichtert werden, um zu helfen, die Nase frei zu halten. Eine heiße Dusche oder Gesichtsein dampfbad ist ein populäres Haupthilfsmittel, zum des Schleims in der Nase zu lösen und des Kopfes frei zu halten.