Was ist chronische hemmende Lungen-Erkrankung?

Chronische hemmende Lungenerkrankung oder KÄLTE, ist ein Ausdruck, der auf eine Gruppe der Krankheit bezieht, das die Fähigkeit einer Person bewirken zu atmen. Es geht durch viele Namen in der medizinischen Gemeinschaft, einschließlich chronische hemmende Erkrankung der Atemwege (CORD), chronische hemmende Fluglinienkrankheit (COAD), chronische hemmende Lungenkrankheit (COPD) und chronische Luftstrombeschränkung (CAL). Es ist ein progressiver Zustand ohne Heilung und ist eine der führenden Todesursachen weltweit.

Chronische hemmende Lungenerkrankung ist wirklich eine Kombination der mehrfachen Bedingungen. Bedingungen können Bronchitis, Emphysem und Asthma umfassen. Jede dieser Bedingungen haben ihre eigenen Symptome, die nicht normalerweise wahrnehmbar werden, bis Schaden der Lungen streng geworden.

Chronische Bronchitis gefunden in allen Fällen chronischer hemmender Lungenerkrankung. Diese Bedingung mit.einbezieht das Schwellen des Futters wellen, das die Fluglinien in den Lungen bildet, das zu die Entwicklung des Schleims führt. Chronische Bronchitis unterschieden durch regelmäßige Bronchitis dadurch, dass sie für einige Monate auf einmal dauert und mehrmals über dem Kurs von zwei Jahren auftritt. Das Hauptsymptom der chronischen Bronchitis ist ein hartnäckiger Husten, ein gelbliches Sputum und die Notwendigkeit, die Kehle wiederholt zu löschen morgens. In den späten Zeitpunkten ist wiederkehrende Atmungsinfektion allgemein, wie eine gleich bleibende Kürze des Atems.

Kürze des Atems ist auch ein Symptom des Emphysems, eine andere Krankheit, die zur chronischen hemmenden Lungenerkrankung beiträgt. Emphysem ist das Schwellen der Durchgänge in den Lungen, das für den Durchgang der Luft verantwortlich ist. Während das Schwellen erhöht, führt es schließlich zu die Zerstörung des Lungenflügelgewebes, führt zu die mit ihm, um unter Gefühlen von Enge im Kasten zu leiden und wheezing.

Der Fertigzustand, der chronische hemmende Lungenerkrankung bildet, ist chronisches Asthma, obgleich er nicht in allen Fällen anwesend ist. Asthma ist die Entzündung der Fluglinien in den Lungen, die Luftstrom einschränkt und zu wheezing und Kürze des Atems, ganz wie Bronchitis und Emphysem führt. Anders als jene Krankheiten kann Asthma mit Inhalatoren und anderer entzündungshemmender Medikation effektiv behandelt werden. Es ist, weniger ernst als die anderen Bedingungen aber kann zu ernste Komplikationen noch führen, wie dauerhafte schrammendes Fluglinienhindernisse und Gewebe.

Die Ursache der Nr. eine der chronischen hemmenden Lungenerkrankung in den Vereinigten Staaten raucht. Einige Studien vorschlagen ge, dass 15% mindestens von langfristigen Rauchern die Krankheit entwickeln, und sie sind wahrscheinlicher, an ihr als Nichtraucher zu sterben, die sie haben. Sobald ein Raucher Symptome entwickelt, ist sie in hohem Grade - empfohlen beendigen sie, so bald wie möglich zu rauchen, um zu helfen, ihre Wahrscheinlichkeiten des langfristigen Überlebens zu verbessern. Luftverschmutzung, zweite Handrauch und eine seltene genetische Störung, die antitrypsin Alpha-1 Mangel genannt, können zu chronische hemmende Lungenerkrankung auch führen.

Es gibt viele verschiedenen Behandlungen für chronische hemmende Lungenerkrankung. Inhalierte Steroide, Antibiotika und andere Medikationen können benutzt werden, um die Lungen zu verstärken und zu helfen, Schaden des Lungensystems zu verhindern. Der Gebrauch von Sauerstoffbehältern oder Lungenrehabilitation kann auch helfen, Lungenkapazität zu verbessern und Lebensqualität wieder herzustellen. In einigen Fällen kann eine Lungenflügeltransplantation eine entwicklungsfähige Wahl sein, aber die langfristigen Nebenwirkungen solch einer Chirurgie können das Verfahren wert das Risiko möglicherweise nicht bilden.