Was ist chronisches Glaukom?

Das chronische Glaukom, auch genannt stumpfwinkliges Glaukom, ist ein Augenzustand, in dem der Optiknerv im Laufe der Zeit beschädigt und verursacht stufenweisen Verlust des Anblicks und, wenn es unbehandelt verlassen, der Blindheit. Chronisches Glaukom verursacht gewöhnlich durch eine Kombination der Augendefekte oder -krankheiten, die intraocular Druck aufwerfen, oder Druck innerhalb des Auges. Dieser Aufstieg im intraocular Druck verursacht normalerweise den Schaden des Optiknervs, obwohl es bestimmte Formen des Glaukoms gibt, die trotz des normalen Augendrucks auftreten. Während er langsam und schmerzlos geschieht, nicht können Leute häufig alle mögliche Symptome des chronischen Glaukoms beachten, bis ihr Anblick erheblich und dauerhaft geschädigt gewesen. Obwohl die Bedingung nicht kuriert werden kann und Anblickverlust nicht aufgehoben werden kann, kann Behandlung helfen, weiteren Anblickverlust abzuhalten.

Chronisches Glaukom ist Glaukom, das nach und nach, im Vergleich mit akutem Glaukom entwickelt, das einen plötzlichen Anfang hat. Gewöhnlich ist chronisches Glaukom mit stumpfwinkligem hauptsächlichglaukom. In dieser Bedingung nicht kann die wässrige Stimmung des Auges oder die natürlich produzierte Flüssigkeit des Auges, auslaufen schnell genug und führt zu eine Anhäufung des Drucks im Auge. Normalerweise ausläuft die wässrige Stimmung aus dem Auge heraus durch einen Winkel am Treffpunkt der Hornhaut und der Blende d. Im chronischen Glaukom verengt die kleinen Durchgänge in diesem Winkel nach und nach, aus unbekannten Gründen und verursachen einen langsamen Aufstieg im intraocular Druck. Dieser Druck verursacht Schaden des Optiknervs so stufenweise, dass Leute häufig don’t thereâ € ™ S.A. Problem verwirklichen, bis viel ihres Anblicks bereits verloren worden.

Winkel-Schliessen Glaukom gehalten normalerweise für eine akute Form der Krankheit, aber es kann ein chronisches Glaukom auch sein. In dieser Art der Krankheit, verschiebt die Blende oder erweitert vorwärts, um den Winkel zu verengen oder zu schließen, der durch die Blende und die Hornhaut gebildet, damit die wässrige Stimmung nicht richtig auslaufen kann. Niederspannungsglaukom kann akut oder chronisch auch sein und auftritt nd, wenn der Optiknerv trotz eines normalen intraocular Drucks beschädigt wird. Dieses könnte an den Blockierungen in den Arterien liegen, die den Nerv einziehen. Glaukom kann auch entstehen wegen eines Geburtsschadens des Auges, genannt kongenitales Glaukom oder, weil Pigmentkörnchen gedrängelt, wie während Sport geworden erhalten, und untergebracht im Entwässerungssystem.

Symptome des chronischen Glaukom häufig don’t vorhanden selbst, bis ein sehr vorgerücktes Stadium der Störung, aber Punkte des Anblickverlustes im Zusatzanblick umfassen kann und des Gesamtverlustes des Zusatzanblicks oder Tunnelanblick. Akutes Glaukom neigt, wahrnehmbarere Symptome, wie Rötung des Auges, des Augenschwellens, bewölkter Anblick, Schmerz im Auge und im Sehen von Halos um Lichter darzustellen. Da der Verlust des Anblicks vom Glaukom dauerhaft ist, sollten Patienten Behandlung erhalten, sobald Symptome regelmäßige Prüfungen entstehen und erhalten, besonders wenn sie irgendwelche Risikofaktoren haben. Risikofaktoren umfassen voranbringendes Alter und sind von der afrikanischen Abstammung, vom Diabetes, von der Hypothyreose, von der Familiengeschichte des Glaukoms, vom Nearsightedness, vom hohen intraocular Druck, von der Geschichte der Augenverletzungen und von der Geschichte des verlängerten Corticosteroidgebrauches.

Behandlung für chronisches Glaukom kuriert nicht den Bedingung- oder Rückseitenanblickverlust, aber sie kann helfen, zukünftigen Schaden zu verhindern. Ein Doktor konnte Augentropfen vorschreiben, um Druck, Pillen, den gleichen Effekt zu erzielen oder Chirurgie des Auges zu entlasten, um das Entwässerungssystem im verengten Winkel zu erschließen. Chirurgie durchgeführt normalerweise als schmerzlose Laser-Chirurgie auf einer Patientbasis ose.