Was ist das Australien-Antigen?

Ein Antigen ist eine Substanz, die eine immune Antwort im Körper hervorruft. Das Wort ist eine Kontraktion des Ausdruckes „Antikörpergenerator,“ Bedeutung dass seine Anwesenheitsursachen das Immunsystem, zum der Antikörper herzustellen, um auf einen erkannten Angriff oder eine Infektion zu reagieren. Das Australien-Antigen ist eine Markierung von Hepatitis, die eine Virenentzündung der Leber ist. Die Entdeckung und die Analyse des Antigens spielten eine entscheidende Rolle in den Bemühungen, die Krankheit zu kämpfen.

Hepatitis, die in viele Formen kommt, ist eine gefährliche Infektion der Leber, die bekannt ist, um Epidemien zu verursachen, die viele Leute anstecken können. Obwohl Wissenschaftler die Krankheit seit dem 19. Jahrhundert aufgespürt hatten, waren Mittel der Entdeckung der Infektion noch durchaus Primitives. Es wurde gefordert, dass viele Patienten Vertrag Hepatitis durch Bluttransfusionen von denen bereits angesteckt abschlossen, aber die Mittel der Bestimmung des Virus nicht noch entdeckt worden waren. Nach der Anmerkung einer ungewöhnlichen Reaktion in den frühen 60er-Jahren kennzeichnete Dr. Baruch Samuel Blumberg, arbeitend im Konzert mit Dr. Harvey Alter, zuerst das Australien-Antigen, als das Blut von einem eingeborenen Australier Serum vom Bluter und von den leukämischen Patienten hinzugefügt wurde.

Zwar war die Entdeckung des Australien-Antigens, der alias AA oder des HBsAg, es nicht noch verband das Antigen mit Hepatitis bedeutend. Blumberg bildete später die Verbindung zwischen dem Vorhandensein des Antigens und der Krankheit, als er ein Kind mit Down Syndrome erneut testete, das ursprünglich Negativ auf die AA geprüft hatte. Monate nach dem negativen zuersttest, prüfte das Kind plötzlich Positiv auf das Australien-Antigen, zusammen mit dem Entwickeln der Symptome von Hepatitis. Der Anschluss wurde später durch die Wiederholungsfälle des Antigens bestätigt, das neben Hepatitis erscheint und umfaßte in einem von Blumbergs Labortechnikern. Schließlich Blumbergs demolierten Verbindung zwischen dem Antigen und Hepatitisinfektion die Idee, dass das Vorhandensein des Antigens eine genetische Erbschaft war, und geprüft, dass sie normalerweise mit Infektion der Hepatitis B synonym war.

Die Entdeckung der Verbindung zwischen dem Australien-Antigen und der Hepatitis ließ die Entwicklung eines zuverlässigen Blutsiebung Tests zu, der auf Hepatitis überprüfen könnte. Dieses wurde zur Verhinderung der Hepatitisepidemien extrem wichtig, da gespendetes Blut auf Zeichen des Virus jetzt leicht überprüft werden könnte. In vielen Regionen wurde die Prüfung alles gespendeten Bluts für das Australien-Antigen durch Gesetz erforderlich. Zusätzlich wurde das Antigen ein wichtiger Faktor in der Kreation eines Impfstoffs der Hepatitis B, der eine schwer gefilterte Version des Antigens verwendet, um Antikörper im Immunsystem herzustellen, das gegen Infektion sich schützt.