Was ist das Dämmerung-Phänomen?

Das Dämmerungphänomen, alias der Dämmerungeffekt, ist Beschwerden worin waagerecht ausgerichtete Spitzen des Blutzuckers oder der Glukose einer Person unnormal. Dieses geschieht gewöhnlich in den Dämmerungstunden des Morgens, normalerweise zwischen 2 morgens und 7 morgens. Jedermann kann das Dämmerungphänomen erfahren, aber die Terminologie ist in Beziehung zu Einzelpersonen mit Diabetes allgemein am verwendetsten. Obgleich der Grund hinter der Spitze in den Blutzuckerspiegeln von persönlichem schwanken kann, haben Doktoren einige Theorien hinsichtlich, was die Bedingung verursacht. Zusätzlich gibt es Schritte, die unternommen werden können, um die Wahrscheinlichkeit des Dämmerungphänomenauftretens zu senken.

Forschung zeigt an, dass das Dämmerungphänomen das Resultat der Hormone, wie Adrenalin und Glucagon sein kann, die freigegeben werden, während eine Person schläft. Diese Hormone gekennzeichnet als Kostenzähler-regelnde Hormone. Sie kämpfen Insulin im Körper und verursachen Ungleichheit in den Leuten mit Diabetes. Da die Kostenzähler-regelnden Hormone Insulin behindern, steigen Glukoseniveaus in das Blut. Tatsächlich geben schwangere Frauen solche vielen Kostenzähler-regelnden Hormone frei, dass sie häufig das Dämmerungphänomen erfahren. Wenn eine Person nicht Diabetes hat, geht die Bedingung häufig praktisch unbemerkt.

Es gibt andere mögliche Ursachen für das Dämmerungphänomen, neben Freisetzung von Hormonen. Z.B. kann die vorgeschriebene Medikation, die benutzt wird, um Diabetes zu handhaben, geändert werden müssen. Zusätzlich wenn eine Person einen Imbiß isst oder ein Getränk trinkt, das hohe Mengen Kohlenhydrate enthält, bevor es schlafen geht, könnte sie zu eine Glukosespitze des frühen Morgens im person’s Blut führen.

Eine der Hauptweisen, damit eine Person überprüft, um zu sehen, wenn sie diese Bedingung hat, soll ihre Blutglukoseniveaus in den Stunden des frühen Morgens überprüfen. Z.B. wenn sie eine Spitze der Blutzuckerspiegel an ungefähr 3 a.m. haben sollte, kann das Dämmerungphänomen zu tadeln sein. Im Allgemeinen sollte diese Ausgabe mit dem betroffene individual’s medizinischen Versorger so bald wie möglich besprochen werden.

Es gibt Weisen, die Frequenz des Dämmerungphänomenes zu begrenzen. Z.B. kann eine betroffene Person hohe, Kohlenhydratnahrungsmittel oder -getränke nachts zu essen oder zu trinken vermeiden. In der Alternative kann sie proteinreiche Wahlen, wie Nüsse oder Fleisch verbrauchen. Zusätzlich kann sie angeregt werden, Ende des Nachmittages zu trainieren. Viele Ärzte glauben, dass Übung der Spitze in der Glukose entgegenwirken und das Phänomen am Auftreten verhindern kann. In einigen Fällen können eine neue Medikation oder eine Änderung in der Dosierung das Problem außerdem regeln.