Was ist das Glenoid Labrum?

Das glenoid labrum, auch genannt das glenoidal labrum, beschreibt einen Ring des flexiblen Knorpels, der den Raum der Schulterverbindung zeichnet. Sein Zweck ist, die Tiefe des Schulterraums zu erhöhen und Gesamtstabilität der Schulterverbindung hinzuzufügen. Wenn die Schulterverbindung eine traumatische Verletzung empfängt, wird Verschiebung manchmal von einem glenoid labral Riss begleitet, der ein Riss im angrenzenden Knorpel ist. Behandlungen für glenoid labrum Verletzungen reichen vom konservativem Schmerzmanagement und -übung bis zu chirurgischer Reparatur und Ausgleichung der gesamten Schulterverbindung.

Die Schulterverbindung besteht aus der Verbindung von drei Knochen: der lange Knochen des oberen Armes oder Humerus; das Schlüsselbein oder Clavicle; und das Schulterblatt oder Schulterblatt. Es ist die flexibelste Verbindung im menschlichen Körper, mit einer breiteren Strecke der Bewegung als jede mögliche andere Verbindung. Dieses bildet es die instabilste Verbindung im menschlichen Körper auch, und es ist gegen Verschiebungart Verletzungen ziemlich empfindlilch. Die Schulterverbindung wird als Kugelgelenk eingestuft, weil die Oberseite des Humerus wie eine Kugel und Sitze in eine Einfaßung im Schulterblatt geformt ist. Diese Einfaßung ist ziemlich flach, und die Kugel des Humerus ist zu groß, innerhalb der Einfaßung völlig zu passen.

Das glenoid labrum hilft, diese zugehörige Instabilität in der Schulter zu entschädigen. Es wird zur Einfaßung im Schulterblatt angebracht und eine Lippe oder eine Kante um den Bereich bildet, in dem die Kugel des Humerus das Schulterblatt trifft. Dieses hat den Effekt der Herstellung des Raums, in dem der Humerus bis 50% sitzt, das tiefer ist, als es würde anders sein. Zusätzlich mehrere der Ligamente der Schulterverbindungsbefestigungs am glenoid labrum. Diese zwei Primärfunktionen des glenoid labrum tragen zur Gesamtstabilität der Schulterverbindung bei.

Die allgemeinste Art der Verletzung des glenoid labrum bezieht das Zerreißen irgendeines Teils des Knorpelringes mit ein. Traumatische Verletzungen der Schulterverbindung von einem Fall oder von einem schweren Aufzug können den Humerus von seiner Einfaßung verrücken; diese Art der Verletzung ergibt manchmal einen glenoidal labral Riss außerdem. Labral Risse können das Resultat der sich wiederholenden obenliegenden Bewegung der Schulterverbindung im Sport wie Golf, Baseballnicken und Gewichtanheben auch sein.

Da das glenoid labrum ein weiches Gewebe ist, können Verletzungen nicht auf einen Standardröntgenstrahl gesehen werden. Die Risse werden normalerweise, wenn ein Patient eine Schulterverletzung erlitten hat, oder Verschiebung und Erfahrungen schmerzen, Blockierung oder Knallen der Verbindung und verringerte Strecke der Bewegung bestimmt. Ein ct-Scan oder MRI Scan können nützlich sein, die Quelle einer weichen Gewebeverletzung wie ein glenoid labral Riss festzulegen.

Behandlung für einen glenoid labrum Riss hängt vom Umfang und von der Schwierigkeit einer aller verbundenen Verletzungen und um in der Schulterverbindung ab. Normalerweise ist konservative Behandlung die erste Vorgehensweise. Dieses kann eine wechselnde Kombination des Restes und der speziellen Übungen für den verletzten Bereich, sowie Eissätze und entzündungshemmende Medikationen einschließen, um jedes mögliches Schwellen zu vermindern. Im Falle einer strengen traumatischen Verletzung oder einer Verletzung, die nicht auf konservative Behandlung reagiert, kann arthroskopische Chirurgie notwendig sein, um Risse zum glenoid labrum sowie andere verletzte Sehnen und Ligamente zu reparieren.