Was ist das Hendra Virus?

Das Hendra Virus wurde ursprünglich entdeckt, als eine kleine Gruppe Pferde und Leute in Australien einen ungewöhnlichen neurologischen und Atmungszustand entwickelte. Nur drei Leute sind durch Hendraviruskrankheit beeinflußt worden, aber zwei jener drei gestorbenen Leute. Forscher z.Z. suchen in Heilungen nach dieser seltenen Krankheit und bis sie entdecken eine wirkungsvolle Behandlung, vorbeugende Masse sollten genommen werden.

Vorher gekennzeichnet als pferdeartiges morbillivirus, wird das Hendra Virus geglaubt, von einer Art Hieb zu kommen genannt den Fliegenfuchs. Diese Hiebsorte steckte Pferde in Australien an, als die Nahrung des Pferds durch einen angesteckten bat’s Urin, eine fäkale Angelegenheit oder eine körperliche Flüssigkeit verschmutzt wurde. Die angesteckten Pferde steckten der Reihe nach Leute an, als sie Schleim, Speichel, Blut oder andere Flüssigkeiten absonderten; Leute kamen mit diese Flüssigkeiten durch ihre Münder, Nasen, Augen oder geöffneten Wunden in Berührung. Hendra Virus wird nicht geglaubt, von einer Person zu einer anderen Person oder vom Fliegenfuchshieb zu den Leuten zu verbreiten.

Da es eine extrem seltene Krankheit ist, gibt es nur wenige Leute, das bestätigt worden sind, wie durch das Hendra Virus angesteckt. Jene Leute, die angesteckt wurden, wurden auf das Virus geprüft und gewöhnlich die Symptome hatten, die dem Grippevirus ähnlich sind. Diese Symptome umfaßten Kopfschmerzen, Husten, wunde Kehlen, Fieber und Lethargie. In mindestens einem Fall trat Gehirnentzündung auf und veranlaßte das betroffene individual’s Gehirn, entflammt zu werden. Wenn ein krankes Pferd eine Person ansteckt, kann es überall von fünf Tage bis drei Wochen für Symptome zum Geschenk nehmen.

Forschung ist noch laufend, die beste Behandlung für die Leute festzustellen, die mit Hendra Virus angesteckt werden. Z.Z. gibt es keine vorhandene Behandlung, aber Ribavirin ist eine wirkungsvolle Droge in den Laboreinstellungen gewesen. Von den Leuten, die mit der Krankheit angesteckt wurden, wurde die beste Behandlung empfangen, als die Symptome in einer Krankenhauseinstellung behandelt wurden. Z.B. funktionierten die Verringerung des Fiebers und das Halten der Lungen frei mit allgemeinen ärztlichen Bemühungen gut.

Forscher studieren z.Z. Weisen, Infektion in den Pferden zu verhindern. Während sie an einem Impfstoff arbeiten, regen sie auch Pferdeninhaber an, Pferdennahrung in den Bereichen zu speichern, in denen sie nicht durch die Hiebe verschmutzt werden kann. Um die Verbreitung zu den Menschen zu verhindern, wird gute Hygiene, wie Handreinigung, angeregt, besonders beim Interessieren für Pferde. Zusätzlich sollten alle Schnitte oder geöffneten Wunden bedeckt werden. Sorgfalt sollte angewendet werden, um Kontakt mit Flüssigkeiten von den Pferden außerdem zu vermeiden.

r und Sichelzelle, vermindern ihre Blutzellen. Das heißt, leben die roten Blutzellen nicht vollen drei Monate. Auch Leute mit Vitamin 12 oder Mangel der Fol- Säure haben Blutzellen, die viel länger als Normal leben. Einzelpersonen mit diesen Bedingungen werden, geraten diese Methode des Messens ihrer langfristigen Blutzuckerspiegel nicht zu verwenden.

Es gibt einen wechselnden Test, zum der fructosamine Niveaus, der manchmal anstelle vom Test des Hämoglobins A1c benutzt wird, für Patienten, die ihn fordern, wie die mit hämolytischer Anämie zu messen. Leider misst es nur Blutzuckerspiegel von den letzten zwei bis drei Wochen. Dieser Test misst die Reaktion der Glukose im Blut, mit Blutproteinen, wie Albumin. Ein solcher Test bekannt als der glycated Albumintest.