Was ist das Verhältnis zwischen Angst und Übelkeit?

Angst und Übelkeit ist in Verbindung stehend, weil viele Leute mildes zur extremen Übelkeit als Symptom der Angst erfahren. Dieses kann in seiner milderen Form oder sogar in den Tagen stundenlang auftreten, während strengere Übelkeit eine Panik oder einen Angstanfall begleiten kann. Die meisten setzt Zeit dieses wird begleitet von anderen Symptomen außerdem fest. Sogar die, die nicht besorgter Dose glauben, Angst und Übelkeit zu erfahren, da besorgte Gefühle nur ein Symptom sind.

Viele Patienten stellen nicht fest, dass Angst und Übelkeit in Verbindung stehend ist, und die, die tun, können möglicherweise nicht wissen, dass besorgte Gefühle nicht notwendigerweise zur selben Zeit wie andere Symptome sich darstellen müssen. Ein kann schwindlig, vom Atem schwindlig, kurz sich fühlen, oder ermüdet, ohne festzustellen, dass er oder sie unter Angst leiden. Ähnlich können besorgte Gefühle ohne irgendwelche zusätzlichen Symptome auftreten.

Manchmal verwirklichen Patienten nicht, dass sie unter Angst leiden, weil die Bedingung immer anwesend gewesen ist und sie glauben können, dass häufige Furcht, Sorge oder Tiefstand normal ist. Andere Male, Furchtreaktionen wie Kürze des Atems, zerstoßendes Herz und Übelkeit können durch den Körper ohne emotionale Symptome ausgelöst werden. Die meisten Male, Angstsymptome werden durch bestimmte Situationen, Gedanken oder Ereignisse ausgelöst.

Strenge Angst und Übelkeit ist normalerweise mit einer Angststörung, wie generalisierter Angst, Sozialangst oder jeder möglicher Zahl von Phobien verbunden. Medikationen und die Beratung sind die allgemeinsten Behandlungen. Obgleich Symptome nicht immer zusammen auftreten müssen, haben die meisten Patienten besorgte Gefühle mindestens etwas von der Zeit, und sie oftmals treten in Verbindung mit körperlichen Symptomen auf.

Seit der Übelkeit und anderen körperlichen Ausgaben, die auf Angst andere bezogen werden Gesundheitszustände, es häufig, nachahmen ist wichtig, eine Diagnose von einem ausgebildeten medizinischen Fachmann zu erhalten. Andere Symptome können Kürze des Atems, des schnellen Herzrhythmus, des Klopfens, des trockenen Munds, der Gedankenlosigkeit, der Übelkeit und des Schwitzens umfassen. Manchmal Enge im Kasten und in den Schmerz kann auch auftreten. Viele Patienten glauben, dass sie einen Herzinfarkt während eines Panikangriffs haben und Symptome in der Natur sehr ähnlich sind.

Wenn Angst und Übelkeit ausgedehnt wird und es keine bekannte Ursache gibt, kann es eine zugrunde liegende Störung geben. Manchmal chronischer Druck kann diese Symptome auch verursachen, also, wenn es eine chronische stressvolle auftretende Situation gibt, sollten Patienten von ihr sich entfernen, wenn möglich. Wenn das nicht, wie nach der Tod von geliebten möglich ist und ist eine gute Wahl für das Lernen der fertig werdenen Techniken rät. Medikationen können helfen, die Schwierigkeit von Symptomen zu vermindern, aber es ist nicht eine Heilung für die meisten Patienten, wenn es alleine verwendet wird.