Was ist das Verhältnis zwischen Eierstockzysten und Endometriosis?

Eierstockzysten sind flüssig--gefüllte Beutel, die sich manchmal auf den weiblichen reproduktiven Organen entwickeln, benannten die Eierstöcke. Verschiedene Beschwerden können diese Zysten verursachen, aber sie sind in den Frauen besonders allgemein, die unter Beschwerden leiden, die als Endometriosis bekannt sind. Endometriosis ist der Name einer Bedingung, die Gewebe verursacht, das normalerweise zur Gebärmutter lokalisiert wird, um in anderen Bereichen des Körpers, wie den Därmen oder der Bauchdecke zu wachsen. Eierstockzysten und Endometriosis gehören zu den führenden Ursachen der weiblichen Unfruchtbarkeit.

Einige Frauen, die Eierstockzysten haben und Endometriosis keine Symptome erfahren, aber leider diese ist nicht allgemein. Diese Schmerz sind gewöhnlich an seinem schlechtesten während der Menstruation. Sexueller Verkehr kann schmerzlich werden, und einige Frauen können nach, Verkehr zu bluten erfahren.

Eierstockzysten und Endometriosis verursachen häufig Unterbrechung des normalen Monatszyklus einer Frau. Dieses ist ein sehr allgemeiner Grund für weibliche Unfruchtbarkeit. Eine Frau ovulates normalerweise oder gibt ein Ei für Düngung, einmal pro Monat frei. Wenn Ovulation nicht auftritt, gibt es keine Wahrscheinlichkeit der Frau, die schwanger wird.

Hormonale Behandlungen der Verordnung werden häufig verwendet, um Eierstockzysten und Endometriosis, häufig in Form von Geburtenkontrollepillen zu behandeln. Diese Behandlungsart kann zu benutzt werden entweder regulieren den Monatszyklus oder stoppen ihn zusammen. Frauen, die haben nicht erhöht Symptome während der menses, können sein, Geburtenkontrollepillen zu nehmen, während gewöhnlich vorgeschrieben, um Monatszeiträume zu regulieren. Wenn jedoch fahren die Symptome fort oder werden schlechter während der menses, der Doktor können die Weise ändern gebildet, welche die Pillen genommen werden, damit der Monatszyklus unterbrochen wird. Die Monatseinspritzungen, die im Büro des Doktors gegeben werden, können gegeben werden, um den Monatszyklus, abhängig von der Methode außerdem zu stoppen, die vom Doktor und vom Patienten bevorzugt ist.

Leider verursachen Eierstockzysten und Endometriosis soviel die Schmerz, dass chirurgische Intervention notwendig werden kann. Wenn die Schmerz streng sind, oder wenn die Zysten genug groß werden, um die Eierstöcke zu beschädigen, kann eine Hysterektomie vom Doktor vorgeschlagen werden. Eine Hysterektomie ist ein chirurgisches Verfahren, in dem die Gebärmutter und andere reproduktive Organe, häufig einschließlich eine oder beide Eierstöcke, entfernt werden. Eine Hysterektomie verlässt den Patienten dauerhaft infertile, so die meisten Doktoren durchführt nur diese Chirurgie als letzter Ausweg, wenn alle Methoden des Erhalts von Ergiebigkeit erfolglos gewesen sind.