Was ist das Verhältnis zwischen Hernie und Schwangerschaft?

Eine Hernie ist eine Ausbuchtung im Magen, in der Leiste oder im oberen Schenkel, der durch die Därme verursacht wird, die durch geschwächten Muskel stoßen. Das Verhältnis zwischen einer Hernie und einer Schwangerschaft ist zweifach. Für die mit einer kongenitalen Hernie, kann Schwangerschaft die Hernie sichtbar bilden. Das Ausdehnen und das Zerreißen der Abdominal- Muskeln während der Schwangerschaft können eine Hernie auch veranlassen sich zu entwickeln. Während sie unbequem sein kann, kann Behandlung bis nach Schwangerschaft normalerweise warten.

Eine Hernie und eine Schwangerschaft gehen häufig Hand in Hand. Eine kongenitale Hernie, die von der Geburt anwesend ist, kann bis Schwangerschaft unbemerkt häufig gehen. Der Druck eines wachsenden Babys und des Gewichtgewinnes verband mit Schwangerschaft kann eine anders unaufdeckbare Hernie veranlassen aufzutauchen. In diesen Fällen erfordert die Hernie selten Behandlung und wird höchstwahrscheinlich wieder unsichtbar werden, sobald das Baby geboren ist.

Schwangerschaft kann eine Hernie auch veranlassen sich zu entwickeln, selbst wenn eine Frau nicht ein vorher hatte. Die Abdominal- Muskeln können in einigen Fällen schwächen und zerreißen, während das Baby wächst. Der Druck, den das sich entwickelnde Baby auf den Därmen ausübt, kann sie veranlassen, durch den geschwächten Punkt zu stoßen. Wenn Schwangerschaft die Hernie verursacht, eher als die Hernie, die eine kongenitale Ausgabe ist, erscheint sie häufig direkt in der Mitte des Abdomen; dieses verursacht normalerweise einen hervorstehenden Bauchnabel. Dieses tritt auf, weil die Mitte des Abdomen gewöhnlich, wo der meiste Druck ausgeübt wird, so die Majorität der Belastung veranlaßt, auf diese Muskeln gesetzt zu werden.

Unabhängig davon, ob eine Hernie durch Schwangerschaft verwirklicht wird oder durch sie verursacht, können eine Hernie und eine Schwangerschaft einige Gesundheitsausgaben verursachen. In den meisten Fällen können der Patient oder ein Doktor eine Hernie leicht zurück drücken innen. Es kann schmerzlich sein oder muss regelmäßig eingedrückt werden, aber sie höchstwahrscheinlich verursacht keine Ausgaben. In einigen Fällen jedoch wenn die Hernie fortfährt zu wachsen, ändert Farbe, oder wird für die Mutter, es kann chirurgische Behandlung erfordern unerträglich. Wenn sie im oberen Schenkel anwesend ist, kann sie Chirurgie außerdem erfordern; eine Hernie im oberen Schenkel hat mehr einer Wahrscheinlichkeit des Werdens verwirrt, so Durchblutung zum Darm abschneiden und der Schädigung sie. Dieser Anschluss zwischen einer Hernie und einer Schwangerschaft ist häufig der die meisten hinsichtlich.

Herniechirurgie und -schwangerschaft bilden selten eine gute Mischung. Während des ersten Trimesters kann Chirurgie die Wahrscheinlichkeiten des Fehlschlages erhöhen. Während des letzten Trimesters kann sie das Risiko der preterm Arbeit erhöhen. Wenn möglich, warten die meisten Doktoren bis, nachdem das Kind geboren ist, bevor sie die Hernie behandeln.

Wenn Chirurgie sofort benötigt wird, ist es am besten für sie, während des zweiten Trimesters einmal stattzufinden. An diesem Punkt wird dem Baby genug entwickelt, zum aller möglicher Störungen zu widerstehen, aber klein genug, um nicht auf die Art zu erhalten. Wenn es geglaubt wird, kann die Mutter Wechselstrom fordern - der Abschnitt, zum des Babys, Chirurgie zu liefern ist gut während der Schwangerschaft erfolgt; während Behandlung für eine Hernie ein verhältnismäßig einfaches Verfahren ist, kann sie die Risiken erhöhen, die mit Wechselstrom - Abschnitt verbunden sind.