Was ist das Verhältnis zwischen Spiritus und Cholesterin?

Das Verhältnis zwischen Spiritus und Cholesterin ist wirklich ein positives. Studien stellen dar, dass dem verbrauchender Spiritus in den gemäßigten Mengen helfen kann, um Cholesterin des von geringer Dichte Lipoproteins (LDL) zu senken und Cholesterin des mit hoher Dichte Lipoproteins (HDL) anzuheben. LDL Cholesterin gekennzeichnet häufig als schlechtes Cholesterin, und das HDL gekennzeichnet als gutes Cholesterin.

Gutes Cholesterin wird im Körper für die Produktion bestimmter Hormone benötigt. Es funktioniert auch, um die Absorption bestimmter Nährstoffe zu verbessern und das schlechte Cholesterin auszufüllen. Das schlechte Cholesterin trägt zum hohen Blutdruck und zur Herzkrankheit bei, wenn Niveaus zu hoch steigen.

Studien haben ein positives Verhältnis zwischen Spiritus und Cholesterin gefunden - nämlich dieses kann es helfen, Cholesterinniveaus zu senken, wenn es in den gemäßigten Mengen verbraucht wird. Für Männer beläuft sich das auf ein oder zwei Getränke täglich, während eine Getränktageszeitung für Frauen genügend ist. Das Verbrauchen alles über der empfohlenen Menge hat schädliche Wirkungen. Folglich sind ein Alkoholiker - oder jedermann, der Spiritus in den großen Mengen verbraucht - nicht, Cholesterin durch den Gebrauch des Spiritus zu senken.

Spiritus wird im Allgemeinen mit hohen Mengen Kalorien geladen, die Bluttriglyzeridniveaus veranlassen können zu steigen, selbst wenn der Spiritus in den kleinen Mengen verbraucht wird. Triglyzeride sind die fetten Zellen, die überschüssige Kalorien halten, bis sie durch den Körper für Energie benötigt werden. Hohe Triglyzeridniveaus, wenn sie mit hohen Mengen Spiritus- und Cholesterinniveaus kombiniert werden, die unnormal hoch sind, können das Risiko der Herzkrankheit und -anschlags erhöhen.

Übung ist gezeigt worden, um eine effektive Art zu sein, untereren Triglyzeriden zu helfen und zu helfen, Cholesterinniveaus zurück in Balance zu holen. Folglich können gemäßigte Mengen Spiritus mit Übung und einer Cholesterindiät kombiniert werden, um zu helfen, das gute Cholesterin anzuheben. Eine Cholesterindiät bezieht mit ein, den Einlass der gesättigten und Transport-Fette zu verringern, bei der Erhöhung des Einlasses der monounsaturated Fette. Sie bezieht auch mit ein, viel der Hochfaser Nahrungsmittel wie frische Obst und Gemüse zu verbrauchen.

Extravorsicht sollte genommen werden, wenn man Spiritus als Weise, Cholesterinniveaus zu balancieren verwendet, weil einige Studien anzeigen, dass Cholesterinmedikationen und -spiritus einander behindern kann. Diese Störung kann die schlechten Cholesterinniveaus veranlassen, sogar höher zu steigen. Andere Probleme, die resultierend aus der Anwendung von Spiritus entstehen können, um Cholesterinniveaus zu senken, umfassen Herzkrankheit, sowie das Risiko von Alkoholismus. Wenn es in Erwägung das positive Verhältnis zwischen Spiritus und Cholesterin zieht, sollte man in Erwägung die Risiken auch ziehen, die mit dem regelmäßigen Gebrauch von Spiritus und Versuch, eine Balance zwischen den zwei zu finden verbunden sind.