Was ist das Verhältnis zwischen einer Blasen-Infektion und einer urinausscheidende Flächen-Infektion?

Eine Blaseninfektion und eine Infektion der urinausscheidenden Fläche (UTI) ist zwei Ausdrücke, die austauschbar häufig benutzt sind, weil sie auf den gleichen wesentlichen Zustand sich beziehen. Spezifisch ist eine Blaseninfektion, auch gekennzeichnet als Blasenkatarrh, eine Art Infektion der urinausscheidenden Fläche. Niereinfektion und Infektion des Urethra fällt auch unter die Kategorie der Infektion der urinausscheidenden Fläche. Jede dieser Infektion tritt als das Resultat des Bakteriums auf, welches die Blase, die Niere oder den Urethra, nachdem es durch die urinausscheidende Fläche eindringt gereist ist.

Eine Blaseninfektion und eine Infektion der urinausscheidenden Fläche stellt die gleichen Symptome dar. Solche Symptome umfassen ein häufiges Drängen zu urinieren, schmerzen nach dem urinierenden und sehr kleinen Urin, der manchmal trotz eines Niveaus der Obersten Dringlichkeit ausgegeben wird. In einigen Fällen kann es Blut im Urin geben und eine Person kann Fieber und Schauer erfahren.

Eine Blaseninfektion und eine Infektion der urinausscheidenden Fläche können jedermann an jedem möglichem Alter schlagen. Infektion der urinausscheidenden Fläche tritt jedoch häufiger in den Frauen auf. Forschung zeigt, dass Männer über dem Alter von 50 Infektion der urinausscheidenden Fläche häufig erhalten, als jüngere Männer tun an. Einzelpersonen mit zugrunde liegenden Krankheiten, wie Diabetes oder, wem Gebrauch ein Urinkatheter auch wahrscheinlicher ist, Vertrag Infektion in der urinausscheidenden Fläche abzuschließen.

Eine Blaseninfektion ist nicht eine lebensbedrohende Krankheit. Linkes unbehandeltes jedoch eine Blaseninfektion und eine Infektion der urinausscheidenden Fläche kann Infektion veranlassen, zu den Nieren zu reisen. Eine Infektion der urinausscheidenden Fläche, welche die Nieren beeinflußt, kann zu irreversiblen Niereschaden- oder Niereausfall führen.

In den Mädchen und in den Frauen können sexueller Verkehr und vaginale Reizmittel Infektion der urinausscheidenden Fläche verursachen. Schaumbäder, Spermicides, parfümierte Seifen und weibliche Mittelprodukte können alle Ursachenentzündung, die eine Blaseninfektion und eine Infektion der urinausscheidenden Fläche anzünden kann. Durch bloße Nähe des Anus zu den weiblichen Genitalien, sowie die kurze Länge des weiblichen Urethra, erleiden viele Frauen die Infektion, die durch das Escherichia- Colibakterium verursacht wird, welches die urinausscheidende Fläche einträgt. Infektion ist nicht, jedoch ansteckend und wird normalerweise mit Haupthilfsmitteln, wie Trinken Uva Ursi des Tees aufgeräumt und spült die urinausscheidende Fläche mit normalem Wasser, sowie trinkenden Preiselbeersaft. In einigen Fällen jedoch können eine Blaseninfektion und eine Infektion der urinausscheidenden Fläche auf die Antibiotika nur reagieren, die von einem Doktor vorgeschrieben werden.

In den Männern ist eine vergrößerte Prostata die meiste gemeinsame Sache der Blaseninfektion und der Infektion der urinausscheidenden Fläche. Dies gilt für Männer über dem Alter von 50 besonders, wer für sich entwickelnde Prostataausgaben anfälliger sind. Für Männer und Frauen können Episoden einer Blaseninfektion und der Infektion der urinausscheidenden Fläche wiederkehren.

en, das Bakterium auszufüllen. Niereinfektion kann mit Antibiotika auch behandelt werden, aber sie konnten Hospitalisierung auch erfordern sicherzustellen, dass die Nieren nicht dauerhafte Verletzung stützen.