Was ist das Verhältnis zwischen einer Nuss-Allergie und Erdnüssen?

Es gibt eine große Wechselbeziehung zwischen einer Erdnussallergie und einer Nussallergie. Obgleich die meisten Leute, die Nahrungsmittelallergien besprechen, neigen zu kombinieren, sind Erdnüsse und Baumnüsse in eins, auf einem grundlegenden biologischen Niveau, die zwei ziemlich unterschiedlich. Erdnüsse sind wirklich Hülsenfrüchte und sie wachsen im Boden. Baumnüsse, die wirklich nuts sind, wachsen in den Bäumen und schließen Acajoubäume, Mandeln, Pekannüsse, Walnüsse, Pistazien, Kiefernüsse, Haselnüße, Paranüsse, Macadamianüsse und Hickorynüsse mit ein.

Trotz der botanischen Unterschiede zwischen einer Erdnuss und einer Baumnuß, gibt es etwas bemerkenswerte Ähnlichkeiten für die, die unter Nussallergien leiden. Zuerst können Erdnüsse und Baumnüsse extreme allergische Reaktionen verursachen. Zweitens kann eine Person mit einer Nussallergie eine strenge Reaktion mit nur der kleinsten Aussetzung zum beleidigennuß â€ „gerade wie der Erdnuss haben. Drittens gewöhnlich wo man Erdnüsse findet, gibt es auch Baum nuts †„, das allgemeine Plätze für versteckte Nüsse in gebackenen Waren sind, Süßigkeit, Eiscreme und ethnische Nahrung. Viertens haben Erdnussöl und Auszug- und Baumnußöle und -auszüge Proteine, die Allergien verursachen.

Normalerweise dreißig bis vierzig Prozent der Leute mit einer Erdnussallergie haben auch eine Baumnußallergie. Grundlagenforschung hält, dass Erdnüsse und Baumnüsse starke Allergene sind; infolgedessen bleiben sie unter den Nahrungsmitteln das höchste, die tödliche Reaktionen verursachen. Andere Forschung hält dass dort etwas strukturelle Ähnlichkeiten zwischen dem Protein der Erdnuss und dem der Baumnuß. Im Allgemeinen sollte eine Person, die eine Erdnussallergie hat, Baumnüsse für Furcht vor dem Entwickeln eines Baumnuß-Allergie †„und des Visum versa auch vermeiden.

Gewöhnlich hat eine Reaktion auf Erdnüsse eine grössere Wahrscheinlichkeit des Machens zu Anaphylaxis als eine Reaktion zu den Baumnüssen. Anaphylaxis kann innerhalb einiger Sekunden des Verbrauchens einer Erdnuss oder in den selteneren Fällen, eine Baumnuß erscheinen. Die Symptome können bis zu einigen Stunden dauern. Er beeinflußt die Haut, die Därme, die Blutgefäße, das Herz und die atmendurchgänge einer Person, die eine Erdnuss oder eine Nussallergie hat. Itching, Bienenstöcke, das Erbrechen, die Klammern, die Schwierigkeitsatmung wegen der geschwollenen Durchgänge und das In Ohnmacht fallen können auftreten. In den schlimmsten Fällen könnte sie einen tiefen, tödlichen Schlag verursachen.

Zusätzlich, können Erdnüsse - zu einem grösseren Grad - und Baum nuts †„zu einem wenig Grad †„ausüben-verursachten Anaphylaxis verursachen. In jenen Fällen, in einer Person, die nicht sogar weiß, dass er eine Nahrungsmittelallergie isst die Nahrung hat und dann in den Übungen. Die gleichen Symptome, die in normalen Nahrung-verursachten Anaphylaxis gesehen werden, wird gesehen; jedoch kann es Stunden sein, nachdem es eine Erdnuss oder eine Baumnuß gegessen hat. Infolgedessen existiert eine Allergie; aber, die Person kann die schwere Zeit haben feststellend, dass er eine Erdnuss- oder Nussallergie wegen der Dauer zwischen dem Verbrauch der Nahrung und den Symptomen des Angriffs hat.