Was ist das Virus H1N1?

Das Virus H1N1 ist ein Asgrippevirus und ist die meiste gemeinsame Sache der Grippe in den Menschen. 2006 z.B. Arten der Grippe H1N1 verursacht um 50% aller Fälle von der Grippe. Während die meisten Belastungen des Virus H1N1 verhältnismäßig harmlos sind, hat es einige Fälle gegeben, in denen Ausbrüche einer virulenteren Belastung von H1N1 aufgetreten sind. Solche Ausbrüche sind kürzlich 1918 und 2009 gemerkt worden.

Etwas Belastungen des Virus H1N1 sind in den Menschen endemisch, während andere in den Schweinen oder in den Vögeln endemisch sind. Die letzten zwei gekennzeichnet häufig als Schweingrippe und Vogel- oder Vogelgrippe. Verschiedene Belastungen des menschlichen Virus der Grippe H1N1 bekannt, um einen großen Prozentsatz der Saisongrippeepidemien zu verursachen, die in den kälteren Monaten von jedes Jahr auftreten. In den meisten Fällen sind diese Saisonepidemien nicht gefährlich, ausgenommen zu die Junge oder sehr alt.

Die erste Ausdehnung eines Ausbruchs der pandemischen Grippe H1N1 trat 1918 auf. Dieser Asgrippeausbruch gekennzeichnet dann als die spanische Grippe, aber dieser war, nicht weil das Virus bekannt, um aus Spanien zu stammen. Stattdessen haftete der Name, weil Spanien das einzige Land in Europa war, das nicht Nachrichtenreporte der Tausenden der Männer unterdrückte, die an der Grippe beim Kämpfen im Ersten Weltkrieg starben. Andere Länder glaubten, dass die Nachrichten auch demoralisieren würden.

Die Grippepandemie mit 1918 Spanischen getötet zwischen fünfzig und hundert Million Leute über ungefähr zwölf Monate. Es wird gedacht, dass diese Belastung des Virus H1N1 besonders virulent war, weil sie einen cytokine Sturm verursachte. Dieses tritt auf, wenn erhöhte Niveaus von cytokines eine Rückkopplungsschleife erzeugen, die die immune Antwort zum Virus veranlaßt, sich fast unendlich zu entwickeln. Im Falle der spanischen Grippe ergab dieses die massive Migration der immunen Zellen zu den Lungen und führte zu umfangreichen Lungenflügelschaden, der gewöhnlich tödlich war.

Junge Erwachsene waren vom Sterben als Kinder oder die älteren Personen während der Grippepandemie mit 1918 Spanischen gefährdeter. Dieses ist wahrscheinlich der Fall, weil junge Erwachsene zur Befestigung einer starken immunen Antwort am fähigsten waren, die wahrscheinlicher war, zu einen cytokine Sturm zu führen. Die schwächeren Immunsysteme der Junge und des sehr alten gewährten ihnen einen bestimmten Grad an Schutz.

2009 wurde ein neuer Ausbruch des Virus H1N1 berichtet. Zuerst gekennzeichnet als Schweingrippe, wurde diese neue Belastung des Virus der Grippe H1N1 bestätigt, um ein reassortment der Gene von vier Asgrippebelastungen zu sein. Die vier Belastungen umfassen eine bekannt, um in den Menschen, sowie eine Belastung der Vogelgrippe endemisch zu sein und zwei verschiedenen Belastungen der Schweingrippe. Die Weltgesundheitsorganisation erklärte offiziell den Ausbruch H1N1 als Pandemie am 11. Juni 2009 und merkte, dass die Erklärung an der schnellen Verbreitung des Virus und nicht zum Sterblichkeitrisiko lag.

Infektion mit den Belastungsursachen der Grippe H1N1 erwartete Grippesymptome wie Fieber, Schauer, Kopfschmerzen, Muskel und gemeinsame Schmerz und Ermüdung. Das Erbrechen und die Diarrhöe, hustend und runny Nase sind auch berichtet worden. Junge Kinder, die älteren, schwangeren Frauen und die Leute mit Beschwerden wie Asthma, Herzkrankheit und Diabetes können ein erhöhtes Risiko der ernsten Symptome des Virus haben H1N1.

Die Pandemie 2009 H1N1 stammte aus Mexiko, in dem es geglaubt wird, dass das Virus unter der Bevölkerung für einige Monate verteilt haben kann, bevor es zu anderen Ländern verbreitet. Forschung zeigt an, dass diese bestimmte Belastung des Virus H1N1 unter Schweinen in Nordamerika und in Europa für einige Jahre vor seinem Getriebe zu den Menschen verteilt hatte. Es wird gedacht, dass das Radfahren des Virus zwischen verschiedene Schweinbestand die umfangreiche Veränderung erleichterte, die diese bestimmte Belastung durchgemacht hat.