Was ist das Windpocken-Virus?

Windpocken sind eine Infektion, die durch das Varicella Zostervirus verursacht wird (VZV). Es wird durch die kleinen roten Blasen und globalen überstürzten den Bedeckung one’s Körper erkannt. Windpocken werden häufig als ärgerliche Krankheit mehr als ein gefährliches beschrieben. Das Windpockenvirus selbst ist eine der acht Belastungen der menschlichen Herpesviren, ein Teil der Herpesviridae DNA-Familie. In hohem Grade ansteckend, wird das Varicella Zostervirus leicht verbreitet.

Windpocken können in einige unterschiedliche Arten übertragen werden. Wenn eine vorher nicht infizierte Person physikalisch den Hautausschlag selbst berührt, verfängt sich er wahrscheinlich die Infektion. Das Windpockenvirus kann auch übertragen werden, nachdem die angesteckte Partei nahe jemand atmet, niest oder hustet. Vor der Landung auf jemand anderes kleine Kügelchen des Schleims oder des Speichels können durch die Luft einige Füße reisen. Einige Tage später, kann diese Person im Hautausschlag ausbrechen.

Eine Person kann für einige Tage angesteckt werden, bevor die bewussten he’s er das Virus hat. Ein Hautausschlag in Form von den roten, wässrigen Blasen erscheint auf dem Gesicht, dem Kopf, dem Kasten, dem Ansatz und dem rückseitigen. Die Glieder werden auch häufig beeinflußt. Diese Blasen sind reichlich - die mildesten Fälle können weniger als 50 haben. Manchmal kann das Windpockenvirus schmerzliche Blasen im Mund verursachen, Kehle, Vagina, Rektum oder anderwohin.

Kopfschmerzen und ein stomachache können den Hautausschlag begleiten. Nach einer ungefähr Woche drehen sich die Krusten krustig. Das Windpockenvirus ist nicht mehr ansteckend, sobald alle Blasen vollständig vorbei scabbed. Es ist wichtig, zu merken, dass, wenn die Augen streng mit Pocken angesteckt werden, ein doctor’s Besuch notwendig ist. Wenn Sie eine doctor’s Zusammenkunft festlegen, die angesteckte Partei weg von anderen halten, um zusätzliche Infektion zu verringern.

Windpocken beeinflussen Kinder häufig als Erwachsene. Dieses ist, weil Kinder häufig in der genaueren Nähe miteinander an der Schule oder auf dem Spielplatz sind. Die meisten Erwachsenen sind mit dem Virus an einem jüngeren Alter angesteckt worden und sind gegen es später im Leben immun. Obgleich zweite Fälle notiert worden sind, tritt das Windpockenvirus gewöhnlich nur einmal in menschlichem jedem auf.

Erwachsene, besonders schwangere Frauen, erfahren erschreckendere Zeiträume mit Windpocken. Die Blasen verursachen gewöhnlich mehr Schrammen und die Schmerz können intensiver sein. Die mit geschwächten Immunsystemen sind auch für einen gefährlichen Fall von den Windpocken gefährdet. Zusätzlich gibt es eine Wahrscheinlichkeit von ungefähr 20 Prozent, dass Personen, die vorher Windpocken gehabt haben, Schindeln später in das Leben haben. Schindeln ist eine erwachsenere Form des gleichen VZV Virus, das im Körper nach der Anfangswindpockeninfektion schlafend bleibt.

Es gibt einen vorhandenen Windpockenvirusimpfstoff. Die Varicellaschutzimpfung ist nicht 100 Prozent wirkungsvoll, wenn sie Windpocken verhindert, aber, bekannt, um ziemlich erfolgreich zu sein. Der Zweidosis Impfstoff wird gewöhnlich zu Kleinkinder und andererseits einige Jahre später gegeben.