Was ist der Anschluss zwischen Anschlag und Demenz?

Der Anschluss zwischen Anschlag und Demenz kommt von der Tatsache, dass Anschläge eine spezifische Art Demenz verursachen können bekannt als Gefäßdemenz. Anschläge oder “brain attacks†, da sie manchmal benannt werden, sind eine medizinische Dringlichkeit, die im Allgemeinen auftritt, wenn das Blut, das zum Gehirn fließt, weg wegen eines Blutgerinsels oder eines Abbruchs blockiert wird. Dieses der Reihe nach, kann das Gehirn Sauerstoff berauben und Gehirnzellen veranlassen, weg zu sterben und zu Gefäßdemenz führen.

Obgleich es häufig als eine Krankheit gekennzeichnet, ist Gefäßdemenz wirklich eine Gruppe Symptome und kann nach einem Anschlag plötzlich erscheinen oder stufenweise angehen. Die Symptome, die mit Anschlag und Demenz erfahren werden, können von Patienten zu den Patienten schwanken, der auf dem Bereich des beeinflußten Gehirns basiert. Typische Symptome umfassen jedoch das Durcheinander-, Vergesslichkeits-, Tiefstand- und Mühekonzentrieren. Nerv-in Verbindung stehende Anzeigen einschließlich Paralyse und Verlust des Blasenarbeitens können auch erscheinen.

Meistens werden Anschlag und Demenz durch einen vorübergehenden ischämischen Angriff (TIA) oder einen Anschlag verursacht, der eine temporäre Blockierung der Durchblutung zum Gehirn verursacht. Obgleich der Anschlag mit milden Symptomen wie Übelkeit sich darstellen kann, wird es häufig nicht als Anschlag erkannt; in vielen Fällen kann das TIA dauerhaften Gehirnschaden möglicherweise nicht verursachen. Über die Zeit hinaus jedoch können mehrfache kleine Anschläge bedeutenden neurologischen Schaden verursachen und zu Multi-Infarkt Demenz führen. Wenn Schaden von einem einzelnen Anschlag genug streng ist, Gehirnschaden zu verursachen, bekannt die resultierende Bedingung als Einzeln-Infarkt Demenz. Andere Unterklassen der Gefäßdemenz können Störung auch sein.

Zu merken ist wichtig, ist diese Gefäßdemenz nicht die einzige Form der Demenz, noch ist sie das allgemeinste. Alzheimer’s Krankheit (AD), eine Art Demenz geglaubt, durch die Neuronen, die im Gehirn verursacht zu werden sterben, ist wirklich aussondern Ursache der Demenz das größte. Tatsächlich leiden einige Patienten unter ANZEIGE und Gefäßdemenz. Für eine korrekte Demenzdiagnose ist ein Besuch zu einem Neurologen normalerweise erforderlich. Im Allgemeinen verwendet dieser Fachmann Gehirnbilder, medizinische Geschichte und Bericht der klinischen Symptome, um ihre Diagnose abzuschließen.

Obgleich Demenz das Gegenüberstellen einer lähmenden und dauerhaften Abnahme manchmal bedeuten kann, können die Einzelpersonen, die unter Gefäßdemenz leiden, eine positivere Prognose als die haben, die ANZEIGE beschäftigen. Sobald eine Gefäßdemenzdiagnose gebildet worden ist, können der Patient, der Arzt und die Pflegekräfte auf anhaltene weitere Verschlechterung sich konzentrieren. Um dieses Ziel zu erzielen, ist der Arzt wahrscheinlich einen Behandlungsorgfaltplan zu entwickeln, der entworfen ist um die Wahrscheinlichkeit des Leidens unter zusätzlichen Anschlägen zu verringern. Doktoren wahrscheinlich suchen nach zugrunde liegenden Beschwerden, die zum Anschlag und zur Demenz, einschließlich unbehandelte Diabetes- und Herzkrankheit beitragen können; bei Bedarf werden Verordnungmedikationen vorgeschrieben, um diese Bedingungen zu behandeln. ANZEIGEN-Medikationen konnten auch gegeben werden, um das kognitive Arbeiten zu versuchen und beizubehalten.

Ziemlich häufig, empfehlen Ärzte Lebensstiländerungen für Anschlag- und Demenzmanagement. Eine Diät, die in gesättigtem Fett, im Koffein, im Spiritus und im Natrium niedrig ist, wird normalerweise vorgeschlagen, um weiteren Schaden der Blutgefäße zu vermeiden. Aspirin kann empfohlen werden, damit die drug’s Fähigkeit das Blut verdünnt und verhindert, dass Blutgerinsel sich bilden. Trainieren ist auch wahrscheinlich vorgeschlagen zu werden, um zu helfen, Druck zu verringern und Korpulenz zu beschränken.