Was ist der Anschluss zwischen Cystischer Fibrose und Diabetes?

Cystische Fibrose ist ein übernommener Zustand, der viele Systeme des Körpers beeinflußt. Die Krankheit verursacht Probleme mit pankreatischer Funktion, die zu Diabetes im Laufe der Zeit führen kann. Diagnose und Behandlung des Diabetes, der bei Fibrosepatienten gesehen wird, ist dem Diabetes ähnlich, der in anderen Ursachen gewurzelt wird. Das Rückgrad in der Behandlung des bezogenen Diabetes der Cystischen Fibrose ist subkutanes Insulin.

Cystische Fibrose ist eine genetische Krankheit, die durch eine Veränderung in einer Genkodierung für einen Chlorverbindungskanal verursacht wird. In den normalen Leuten wird der Chlorverbindungskanal weit während des Körpers verteilt, aber bei den Patienten, die durch Cystische Fibrose gibt es beeinflußt werden, keine Funktionskopien dieses Chlorverbindungskanals. Infolgedessen entwickeln sie einige medizinische Komplikationen, welche die Atemwege, die nasalen Kurven, das Skelett, reproduktive Fläche, Gallensystem und das Pankreas beeinflussen.

Die Pankreasprobleme, die durch Cystische Fibrose verursacht werden, sind, was Verbindung es zum Diabetes. Wegen seines Mangels an normalen Chlorverbindungskanälen, kann das Pankreas eines Patienten mit Cystischer Fibrose die korrekten verdauungsfördernden Enzyme nicht produzieren. Das arme Arbeiten des Pankreas führt im Laufe der Zeit zu rückläufige Zeiträume von Pancreatitis, sowie vermindernde Produktion der pankreatischen Enzyme und der Hormone. Dieses führt schließlich zu einen Verlust der endokrinen Funktion des Pankreas, das seine Rolle als secretor des Insulins einschließt.

Ein Patient mit Cystischer Fibrose, deren Pankreas nicht die Fähigkeit hat, Insulin zu produzieren, wird betrachtet, bezogenen Diabetes der Cystischen Fibrose zu haben (CFRD). Ungefähr 25 Prozent Patienten mit Cystischer Fibrose haben Cystische Fibrose und Diabetes durch Alter 20, und die Ausdehnung von CFRD erhöht sich mit Alter. Mit Fortschritten in anderen Aspekten der Behandlung von Cystischer Fibrose, leben Patienten mit dieser Krankheit länger. Infolgedessen erhöhen sich die Anzahl Personen mit Cystischer Fibrose und Diabetes.

Symptome des bezogenen Diabetes der Cystischen Fibrose können hohe Blutglukoseniveaus, erhöhten Durst, erhöhten Urination, Verlust der Zusatzempfindung und verringerten Anblick umfassen. Die Bedingung kann bestimmt werden, indem man Niveaus der fastenden Blutglukose überprüft, indem man einen Mundglukosetoleranztest durchführt oder indem man das glycated Hämoglobinniveau überprüft. Einige Doktoren, die um erwachsenen Fibrosepatienten sortieren sich kümmern regelmäßig, für CFRD wegen seines hohen Vorherrschens aus.

Bezogener Diabetes der Cystischen Fibrose wird häufig mit subkutanem Insulin behandelt. Irgendwie ist CFRD Typ 1Diabetes mellitus ähnlich, das ein pathologischer Zustand ist, in dem Patienten eine autoimmune Zerstörung der pankreatischen Zellen haben, die Insulin bilden. Gerade als Patienten mit Typ 1 erfordern Diabetes mellitus exogenes Insulin zu überleben, Patienten mit Cystischer Fibrose und Diabetes erfordern auch Insulineinspritzungen.

tegory="health-wellness"; ?>