Was ist der Anschluss zwischen Druck und Schmerz in der Brust?

Der Anschluss zwischen Druck und Schmerz in der Brust hängt mit der Antwort des Körpers zum Druck zusammen. Ob Druck ein konstantes Problem oder ein seltenes Vorkommen in irgendjemandes Leben ist, wenn er auftritt, wird der Körper mit Druckhormonen wie Cortisol in der Vorbereitung für eine „Kampf- oder Flug“ Antwort überschwemmt. Wenn dieses geschieht, ist eine der Primärantworten im Körper ein Festziehen der Muskeln, besonders die Muskeln in den Schultern, Rückseite und Kasten. Die Muskeln können fest bleiben, selbst nachdem der Stressor überschritten hat.

Leider kann es schwierig sein, den Schmerz in der Brust zu unterscheiden, der durch Druck verglichen mit dem Schmerz in der Brust verursacht wird, der durch einen Herzinfarkt verursacht wird. Im Allgemeinen verschlechtert sich der Schmerz in der Brust wegen eines Herzinfarkts mit jeder körperlichen Tätigkeit und sogar geht. Zusätzlich kann ein Herzinfarkt von der Übelkeit oder von den Schmerz im linken Arm oder im Kiefer, sowie Kürze des Atems oder das Gefühl eines Schwergewichts begleitet werden auf dem Kasten. Es ist die Schwelle, die möglich ist, einen Herzinfarkt zu haben, ohne irgendwelche Symptome zu erfahren jedoch also wenn im Zweifel, ist es besser, um Hilfe zu rufen und sicher zu sein.

Es gibt Weisen, Druck und Schmerz in der Brust zu verringern. Einige Leute finden, dass bewusst versuchen, tiefen Atem zu nehmen und die Muskeln sich zu entspannen verhindern kann, dass Muskelenge, die das zu die Schmerz vom Auftreten führt. Zusätzlich wenn Druck und Schmerz in der Brust auftreten, die Muskeln manchmal können ausdehnen oder ein heißes Bad oder eine Dusche nehmen helfen, die Enge zu entlasten. Entzündungshemmende Medikationen können auch helfen, die Schmerz zu entlasten, die durch Druck verursacht werden. Die Muskelschmerz, die durch Druck verursacht werden, werden häufig nicht gerade zum Kasten lokalisiert; viele Leute erfahren die Schmerz in den Schultern und in der Oberlederrückseite außerdem, die zu Spannungskopfschmerzen und -ermüdung führen können.

Hartnäckiger Druck und Schmerz in der Brust können zu hohen Blutdruck und Herzkrankheit möglicherweise führen, also so bald wie möglich zu beschäftigen ist wichtig, die Ursache des Druckes. Übung kann Muskelspannung, es nicht nur entlasten kann auch helfen, Gesamtdruck zu verringern und die Risiken der Herzkrankheit zukünftig zu senken, indem sie Blutdruck, aufmunternden Gewichtverlust und die Förderung der Ausdauer des Herzens und der Lungen senkt. Andere Methoden des Entspannung, wie Yoga oder Meditation, können auch helfen, Druck und Schmerz in der Brust zu entlasten.

genügenden Schlafes, das Sitzen aufrecht auf Stühlen und Sofas und die Ausübung der korrekten Weise verringert werden. Beibehalten einer guten Lage, während das Gehen auch wichtig ist. Beim Sitzen für lange Zeitspannen der Zeit, besonders wenn es gebuckelt wird über einem schreibenden Schreibtisch, ist es, eine gute Idee, regelmäßig zu stehen und auszudehnen. Indem er um den Rückenmuskeln und dem Dorn sich kümmert, kann Druck kleiner einer Auswirkung haben, wenn er auftritt und die Schmerz vermindert werden können.