Was ist der Anschluss zwischen Eisen-Mangel und Haar-Verlust?

Die Verbindung zwischen Eisenmangel und Haarverlust ist gut dokumentiert, obgleich Doktoren noch erlernen, wie viel Anämie wirklich diesen Verlust auswirkt. Studien haben gezeigt, dass Frauen, viel häufig als Männer, gegen Haarverlust während der Zeiten der strengen Anämie empfindlilch sind. Es gilt als die meiste gemeinsame Sache des Haarverlustes in den Frauen vor Wechseljahren.

Frauen, die vor kurzem entbunden haben, sind schwanger, oder, das in der kräftigen Tätigkeit sich engagieren, mehrmals pro Woche gegen die Effekte des Eisenmangels und des Haarverlustes am empfindlilchsten sind. Die, die menstruieren, können betroffen auch sein. Obgleich diese Gruppen wahrscheinlicher sind, unter Problemen zu leiden, kann irgendeine Frau, deren Eisen aus jedem möglichem Grund besonders niedrig ist, eine Verringerung des Haares erfahren. Zusätzlich obgleich Frauen durch den Eisenmangel und Haarverlust ausgewirkt werden, die auf Anämie bezogen werden, können Männer betroffen noch sein.

Patienten, die plötzliches erfahren, oder das markierte verdünnende Haar auf Eisenniveaus überprüft werden kann oder bestimmte Aminosäure- und Proteinniveaus können auch überprüft werden, da diese Anzeigen der niedrigen Eisenniveaus auch sein können. Nicht alle Leute, die niedriges Eisen haben, entwickeln Anämie, und nicht alle Patienten mit Eisenmangel und Haarverlust sind blutarm.

Die Erstbehandlung für Eisenmangel und der Haarverlust, der aus ihm resultiert, umfassen diätetische Änderungen, um mehr Nahrungsmittel zu umfassen, die einen hohen Eiseninhalt haben. Dieses kann möglicherweise nicht für jeder arbeiten und zusätzliche Ergänzung kann erforderlich sein. In einigen Fällen kann Haarverlust möglicherweise nicht durch niedriges Eisen verursacht werden und eine andere Bedingung kann zu tadeln sein.

Schwangere Frauen oder die, die vor kurzem entbunden haben, sollten sicher sein, genügend tägliches Eisen zu nehmen beim iron-rich Nahrungsmittel auch essen. Diese schließen rotes Fleisch, Linsen, Bohnen und viel Gemüse mit ein. Eisenniveaus sollten an den prenatalen Besuchen auch überprüft werden, da niedriges Eisen zu Anämie im ungeborenen Kind auch führen kann, das das Risiko einiger Komplikationen aufwerfen kann.

Wenn Eisenmangel und Haarverlust streng ist, kann ein interner Grund zu tadeln sein. Gelegentlich kann die Blutung in der verdauungsfördernden Fläche oder anderwohin im Körper strengen Blutverlust und -anämie verursachen. Diese Bedingungen müssen sofort behandelt werden, um zusätzliche Komplikationen zu vermeiden. Verletzungen, die zu Blutverlust führen, können Anämie, sowie besonders schwere Menstruation und strenges Bluten nach Geburt auch verursachen. Viele dieser Bedingungen sind völlig umgänglich, wenn sie früh ermittelt werden.