Was ist der Anschluss zwischen Gelbwurz und Krebs?

Der Anschluss zwischen Gelbwurz und Krebs ist die mögliche Verbindung, die dieses kulinarische Gewürz in der Verhinderung haben und gegen eine Vielzahl von Gesundheitsproblemen und von Krankheiten kämpfen konnte. Einige Leute, einschließlich regelmäßige Benutzer der Haupthilfsmittel und Herbalists, glauben, dass er unter Krebs Fightingnahrungsmitteln darstellen sollte. Die Gelbwurz, auch bekannt durch den Namen seines Wirkstoffs, Kurkumin, ist unter denen, die traditionelle Nahrungsmittel von Asien zubereiten, wie Curry weithin bekannt. Sie auch wird häufig als all-natürlicher Reiniger des Körpers von den Leuten verwendet, die ayurvedic Medizin üben.

Forscher und Antragsteller von Alternativmedizin haben ein Interesse am Anschluss zwischen Gelbwurz und Krebs, und sie suchen, zu gewinnen ein besseres Verständnis von, wie die medizinischen Eigenschaften dieses hell farbigen Gewürzs eine Rolle in den Bemühungen spielen konnten, Krebs zu verhindern oder zu kurieren. Als möglicher Anreger des Immunsystems, umfaßt der Nutzen der Gelbwurz das Helfen, t-Zellen, b-Zellen, Makrophagen und neutropils zu aktivieren, die die natürlichen Mechanismen des Körpers für das Schützen gegen irgendeine Art Invasion durch schädliche Organismen wie Parasiten sind.

Ein anderes krebsbekämpfendes Eigentum besprach häufig, wann das Sprechen des Anschlußes zwischen Gelbwurz und Krebs das des Antioxydants ist. Aktive Sauerstoffmoleküle verursachen Schaden der Zellen des Körpers. Geschädigte Zellen können die Vorläufer zu den krebsartigen Zellen sein, die anormale Zellen mit der Fähigkeit, anormalere Zellen zu reproduzieren sind, die häufig in Tumoren wachsen.

Der Verbrauch der Gelbwurz scheint, Angiogenesis oder die Anordnung der neuen Blutgefäße zu hemmen, auf denen Tumoren einziehen können und lässt sie während des Körpers wachsen und verbreiten. Dieses ist eine andere Verbindung im Anschluss zwischen Gelbwurz und Krebs. Gelbwurz auch ist in den Krebs erzeugenden Enzymen des Fighting in den Laborratten wirkungsvoll gewesen.

Obgleich eine Gelbwurzergänzung oder -auszug von einigen Leuten genommen werden konnten, die eher nicht das Gewürz in einer einfachen und vollständig natürlichen Form wie Gelbwurzpaste einnehmen würden, ergänzt und Auszüge konnten die gleichen krebsbekämpfenden Eigenschaften nicht wie das normale rohe Gewürz haben. Es gibt keine offiziell hergestellte Dosierung, die für die empfohlen wird, die natürliche Gelbwurz in ihrer Diät mit einschließen möchten. Ein Teelöffel des natürlichen Gewürzs, das benutzt wird, wenn er im Allgemeinen kocht, wird geraten.