Was ist der Anschluss zwischen Heartburn und Kopfschmerzen?

Der Primäranschluß zwischen Heartburn und Kopfschmerzen ist, dass die Medikationen, die benutzt werden, um jede Bedingung zu behandeln, zu die andere führen können. Nahrungsmittel können diesen Effekt, wie im Falle des Koffeins auch haben. In einigen Beschwerden können Heartburn und Kopfschmerzen zusammen auftreten, obgleich dieses normalerweise durch Behandlung der Bedingung eher als durch die Krankheit selbst verursacht wird. Eine Ausnahme ist Syndrom des reizbaren Darms, das Kopfschmerzen in den Leidenden sehr gelegentlich verursachen kann.

Die meisten Leute leiden unter Heartburn und den Kopfschmerzenschmerz bei Gelegenheit. Diese Bedingungen stellen sich normalerweise separat aus und sind ohne Bezug, aber, wenn bestimmte Medikationen benutzt werden, können beide zusammen erfahren werden. Viele Migränemedikationen bekannt, um Kopfschmerzen als Nebenwirkung zu verzeichnen. Zusätzlich können einige Heartburnbehandlungen zu mildes zu den strengen Kopfschmerzen wenn genommene Zeitdauer oder in den großen Mengen auch führen.

Es gibt auch Nahrungsmittel, die Heartburn und Kopfschmerzen verbinden. Koffein zum Beispiel ist gezeigt worden, um die Migräneschmerz in einigen Leuten zu verringern, aber ist auch mit verdauungsförderndem Umkippen einschließlich Heartburn verbunden worden. Dieses ist in den Getränken wie Soda und Kaffee besonders zutreffend, die Reizmittel zum Magen und zum Ösophagus sind. Patienten, die Koffein benutzen, um die Kopfschmerzenschmerz zu behandeln, können wechselnde Behandlungen finden müssen, wenn Heartburn das Resultat ist. Die Wirksamkeit der Anwendung der caffeinated Nahrungsmittel und der Getränke zu diesem Zweck nicht normalerweise überwiegt die mögliche Unannehmlichkeit von Heartburn oder von Verdauungsbeschwerden.

In einigen seltenen Fällen haben Patienten, die unter Syndrom des reizbaren Darms leiden, über häufige Kopfschmerzen als Teil ihrer Symptome berichtet. Dieses ist nicht notwendigerweise eine Nebenwirkung des Syndroms selbst, aber kann von den Druckleidenden des Bedingungabkommens mit verursacht werden. Einmal diätetische Änderungen werden vorgenommen und verdauungsförderndes Umkippen wird, Kopfschmerzen nachläßt häufig ohne weitere Behandlung vermindert. Über der Gegenmedikation kann mittlerweile verwendet werden.

Manchmal Heartburn und Kopfschmerzen können mit Druck verbunden sein. Strenge Angst kann beide Bedingungen verursachen, wenn sie nicht behandelt wird. Sie verursacht eine Zunahme der Magensäureanordnung sowie die Spannung und verursacht das vollkommene Drehbuch für Heartburn und die Kopfschmerzen-in Verbindung stehenden Schmerz. Behandlung kann über den Gegenmedikationen umfassen, um Symptome, sowie Therapie oder verschreibungspflichtige Medikamente zu vermindern, um die Wurzel Stressors zu behandeln. Normalerweise sobald Angst vermindert worden ist, gehen beide Symptome auch weg.

Gelegentlich verursacht eine Medikation für einen unverbundenen Zustand Kopfschmerzen und Heartburn oder Verdauungsbeschwerden. Wenn dieses auftritt und nicht im Laufe der Zeit vermindert, können Patienten zu einer wechselnden Medikation geschalten werden müssen. Manchmal ist dieses nicht möglich und zusätzliche Drogen können erforderlich sein, unbequeme Nebenwirkungen zu bekämpfen.