Was ist der Anschluss zwischen Hepatitis C und Geschlecht?

Es gibt wahrscheinlich einen verhältnismäßig niedrigen Anschluss zwischen Hepatitis C und Geschlecht. Getriebe kann auftreten, aber, nur wenn Blut zum Blutkontakt beteiligt ist. Verhalten wie raues Geschlecht, nicht using ein Kondom und Haben des Geschlechtes mit mehreren Partnern kann das Risiko einer Person erhöhen, die jemand anderes das Virus führt.

Hepatitis C wird durch ein Virus verursacht, das Resultate in der Entzündung einer person’s Leber und zur Leberkrankheit, zum Leberkrebs, zur zirrhose oder sogar zum Tod führen können. Eine Person mit dem Virus kann es zu anderen durch Blutkontakt verbreiten. Aus diesem Grund wird er hauptsächlich durch das Teilen der Nadeln, Zahnbürsten, Rasiermesser verbreitet, und gelegentlich es gibt eine Verbindung zwischen Hepatitis C und Geschlecht. Bevor Prüfung von gespendetem Blut angefordert wurde, erhielten einige Leute das Virus durch Bluttransfusionen. Das Virus kann von Mutter zu Kind durch Geburt oder das Stillen auch geführt werden.

Eine Person mit Hepatitis C im Allgemeinen hat keine Symptome überhaupt. Er kann möglicherweise nicht wissen, dass er diese bestimmte Infektion hat, bis medizinische Tests durchgeführt sind, um auf sie zu prüfen. Wenn Symptome der Infektion sich entwickeln, kann eine Person Übelkeit, das Erbrechen, die Kopfschmerzen, Soreness der Muskeln, Diarrhöe, Fieber und Verlust des Appetits erfahren. Einige andere Symptome, die auftreten können, umfassen Gelbsucht, Tiefstand, die Magenschmerz und Urin des dunklen Brauns. Hepatitisviren können langfristig sein und können sogar ohne das Vorhandensein aller möglicher Symptome übertragen werden.

Die Verringerung des Anschlußes zwischen Hepatitis C und Geschlecht schließt im Allgemeinen das Beseitigen bestimmten Verhaltens ein, das die Wahrscheinlichkeiten des Getriebes erhöhen kann. Die meisten medizinischen Fachleute empfehlen, dass Leute mit Hepatitis C nicht Geschlecht haben, während jede Person blutet. Alle mögliche Blasen, Brüche in der Haut oder schneidet den Bereich der Genitalien ein, oder der person’s erhöht ein Mund das Risiko eines Anschlußes zwischen Hepatitis C und Geschlecht. Wenn eine Frau auf ihrem Monatszyklus ist, erhöht sich das Risiko auch, und ein Paar sollte Geschlecht nicht haben.

Using Kondome kann helfen, Getriebe außerdem zu verhindern. Obgleich Kondome möglicherweise nicht erforderlich sein können, wenn ein Paar monogam ist, bieten sie Extraschutz für die, die mehrere Partner haben. Kondome können eine Person während des analen Geschlechtes auch schützen, obwohl diese Art des Geschlechtes nicht für die empfohlen wird, die das Virus haben. Wenn ein Paar sich entscheidet, anales Geschlecht zu haben, sollten sie beide achtgeben und Kondome und Schmierung verwenden, um zu helfen, den Anschluss zwischen Hepatitis C und Geschlecht zu verringern.

r die negativen Auswirkungen von Hepatitis C. anfälliger. Sie sind wahrscheinlich, mehr Leberschaden und eher schrammen zu haben. Infolgedessen sind C-in Verbindung stehende Todesfälle der Hepatitis und Hospitalisierungen in der HIV-Bevölkerung höher. Hepatitis C kann Hilfsmittel möglicherweise nicht verursachen, obwohl es irgendeine Debatte in diesem Punkt gibt, aber er kann Tod verursachen, bevor Hilfsmittel auftritt.

Leute mit Hepatitis C werfen Risiko zu nicht infizierten Partnern mit HIV auf. Es ist wichtig, möglichen Kontakt mit angestecktem Blut herabzusetzen. Dies heißt das Einsetzen von Praxis des sichereren Geschlechtes, und die Vermeidung, Sachen wie Nadeln, Rasiermesser oder Zahnbürsten teilend, die Spuren des angesteckten Bluts enthalten konnten.