Was ist der Anschluss zwischen IBS und Diarrhöe?

Syndrom des reizbaren Darms (IBS) ist eine gastro-intestinale Unpässlichkeit, in der die Muskeln der Därme entweder overstimulated oder nicht genug angeregt werden. Dieses kann zu eine Vielzahl von Symptomen führen, aber die allgemeinsten zwei sind Verstopfung und Diarrhöe. Verstopfung resultiert, wenn die Därme zu sich langsam bewegen, oder wird nicht genug angeregt. Diarrhöe tritt auf, wenn die Därme zu schnelles verschieben. Der Anschluss zwischen IBS und Diarrhöe ist im Allgemeinen, dass, für einige Leidende, IBS Diarrhöe verursachen kann, wenn der Darm overstimulated.

Eins der allgemeinsten Symptome von IBS ist Abdominal- Schmerz. Für Leute mit IBS und Diarrhöe, sind diese Abdominal- Schmerz häufig ein Signal, sofort zu gehen das Badezimmer, sofort. Normalerweise entlastet das Gehen zum Badezimmer die Abdominal- Unannehmlichkeit. Mehr als drei oder mehr Stuhlgänge pro Tag und müssend rechts Badezimmer nach einer Mahlzeit gehen haben allgemeine Zeichen von IBS und von Diarrhöe. Das Aufblasen im Abdomen wird auch allgemein berichtet, wie häufige lose Schemel.

IBS ist nicht eine Krankheit und wird nicht wahrscheinlich an Viren, Bakterium oder irgendein anderes zugrunde liegendes Problem angeschlossen. Es ist nicht ein vorgestelltes Problem auch nicht, zwar. IBS und Diarrhöe können tägliche Tätigkeiten wie Arbeit, das Austauschen, Spielraum und Sozialsituationen behindern, also kann das Finden von Entlastung von den Symptomen Lebensqualität verbessern.

Geringfügige Änderungen in essenden Gewohnheiten konnten ein langer Weg in Richtung zur Entlastung von IBS und von Diarrhöe gehen. Viele finden, dass zu viel fetthaltige Nahrung ein zuverlässiger Auslöser von IBS und von Entdeckungentlastung ist, indem sie Fette vermeidet. Einige Leute mit IBS scheinen, Mühe zu haben, Zucker zu verdauen, also, Nahrung mit zusätzlichem Zucker wie Süßigkeit vermeiden, konnten Bonbons und Soda Mühelosigkeitssymptomen helfen. Faser konnte für die empfohlen werden, die unter Verstopfung leiden, aber zu viel Faser kann Probleme schlechter bilden, wenn IBS und Diarrhöe die Hauptprobleme sind. Versuchen, gekochtes Gemüse, sowie Hafer und Äpfel zu wählen, die lösliche Faser enthalten.

Andere Menschenverstandansätze konnten IBS und Diarrhöe entlasten. Reizmittel wie Kaffee und Nikotin vermeiden, die den Darm veranlassen, sich schneller zu bewegen. Mahlzeiten langsam essen, und versuchen, kleinere Mahlzeiten während des Tages zu verbreiten. Druck hat negative Auswirkungen auf viele Systeme des Körpers einschließlich die Därme, also ihn mit regelmäßiger Übung oder einer Entspannungtechnik wie tief atmen handhaben.

Wirkungsvolle Anti-diarrhöe Medikationen sind ohne eine Verordnung vorhanden. Mit einem Arzt sprechen, um einen IBS Behandlungplan zu entwickeln, und versichert zu werden Ihnen kann eine Droge sicher nehmen. IBS und Diarrhöe nicht normalerweise sind mit anderem, ernstere Probleme verbunden, aber das Anordnen sie könnte jede mögliche Angst heraus verringern, die durch IBS verursacht wurde.

>