Was ist der Anschluss zwischen Insulin und Blutzucker?

Es gibt einen Direktanschluss zwischen Insulin und Blutzucker. Insulin ist ein Hormon, das die Niveaus des Zuckers reguliert, oder Glukose, im Blut, indem es den Zellen hilft, um es für Energie zu verwenden. In einer gesunden Einzelperson wird Insulin durch das Pankreas abgesondert und mehr wird freigegeben, wenn Blutzuckerspiegel hoch sind. Wenn Zucker auf niedrigen Niveaus im Blutstrom ist, wird weniger Insulin freigegeben. Störungen dieses Systems treten in denen mit dem Diabetes auf und führen zu möglicherweise gefährliche Blutzuckerspiegel, wenn sie unbeaufsichtigt verlassen werden.

Das Verhältnis zwischen Insulin und Blutzucker ist, dass Insulin für das Halten des Blutzuckers auf einem gesunden Niveau verantwortlich ist. Wenn eine Person isst, wird Nahrung in Glukose durch das Verdauungssystem umgewandelt und freigegeben in den Blutstrom. Der Blutzucker wird dann durch die Zellen ganz über dem Körper aufgesogen und benutzt für Energie. Das Hormoninsulin ist notwendig, damit der Blutzucker um die Zellen einzuträgt.

Große Mengen der zuckerhaltigen oder kohlehydratreichen Nahrungsmittel werden in Blutzucker leicht als andere Nahrungsmittel umgewandelt. Dieses kann hoch-als-normale Blutzuckerspiegel verursachen. Wenn dieses auftritt, veranlaßt der Anschluss zwischen Insulin und Blutzucker Extrainsulin, durch das Pankreas freigegeben zu werden. Das zusätzliche Insulin lässt die Zellen den Extrazucker vom Blut schnell aufsaugen. Dieses bringt Blutzucker zu den normalen Niveaus schnell zurück, der wichtig ist, weil hohe Blutzuckerspiegel während eines ausgedehnten Zeitraums sehr ungesund sein können.

Wenn eine Person nicht einige Stunden lang gegessen hat, können Blutzuckerspiegel niedriger eintauchen als Normal. Wenn dieses geschieht, wegen des Verhältnisses zwischen Insulin und Blutzucker, verlangsamt das Pankreas die Rate der Insulinabsonderung. Dieses hilft dem restlichen Blutzucker, in die Zellen langsam genommen zu werden viel, während die Zellen gespeicherte Glukose für Energie anstatt verwenden.

In einigen Einzelpersonen gibt es eine Störung des Verhältnisses zwischen Insulin und benanntem Diabetes des Blutzuckers. Eine Person mit Diabetes ermangelt die passende Insulinantwort zu erhöhten Blutzuckerspiegeln. Dieses kann wegen der folgenden Gründe auftreten: das Pankreas ist nicht imstande, das notwendige Insulin zu bilden und abzusondern; der Körper reagiert richtig nicht auf das Insulin; oder er wird nicht in den korrekten Mengen freigegeben. Diabetes ist eine möglicherweise gefährliche Krankheit, die vorsichtige Überwachung und Behandlung erfordert, die Lebensstiländerungen und -medikation umfassen können. Es gibt keine Heilung für Diabetes, aber zuckerkranke Einzelpersonen können häufig leben lange gesunde Leben, wenn sie über die Kontrolle ihres Blutzuckers aufmerksam sind.