Was ist der Anschluss zwischen Kaffee und hohem Blutdruck?

Koffein kann Blutdruck verursachen, sich während einer kurzen Zeit drastisch zu erhöhen. Trinkend werfen zwei oder drei Schalen der regelmäßigen Kaffedose systolischen Blutdruck einer Person sowie diastolischen Druck durch 3-14 Millimeter Quecksilber auf (mm Hg). Dieses ist temporär, jedoch und Blutdruck geht zum Normal nach zwei oder drei Stunden zurück. Auf lange Sicht gibt es keinen Beweis, zum vorzuschlagen, dass es einen Anschluss zwischen Kaffee und hohem Blutdruck gibt.

Trinkender caffeinated Kaffee ist nicht mit einer erheblichen Zunahme des Risikos für die verbunden, die unter hohem Blutdruck oder Bluthochdruck leiden. Für langfristige Kaffeetrinker gibt es geringe Wirkung auf Blutdruck, aber, wenn dieser Unterschied wichtig ist, dann einen Schalter zu kaffeinfreiem Kaffeen wird geraten. Koffein ist auch in anderen Getränken, wie einigen Energiegetränken und alkoholfreien Getränken anwesend.

Wenn Blutdruck sich um fünf bis 10 Punkte innerhalb der halben Stunde des trinkenden Kaffees geerhöht hat, dann kann Empfindlichkeit zu den Druck-anhebenden Effekten des Bluts des Koffeins angenommen werden. In diesem Fall ist Koffeinverkleinerung logisch. No more als zwei durchschnittliche Schalen gebrauten Kaffee ein Tag verbrauchen, der 200 Milligramme Koffein ist, sollte den Anschluss zwischen Kaffee und hohem Blutdruck begrenzen. Koffein sollte auch vermieden werden, bevor man jede mögliche Tätigkeit anfängt, die Blutdruck, wie Übung, für die erhöht, die für Koffein empfindlich sind.

Genau, warum ist es einen Anschluss zwischen Kaffee und hohem Blutdruck gibt, gleichwohl geringfügig und kurzlebig, noch Unbekanntes. Eine Theorie ist, dass Koffein ein Hormon blockiert, das, dass Arterien weit bleiben, mit dem Ergebnis der Blutgefäßzusammenziehung garantiert. Eine andere Theorie ist, dass Koffein die Freisetzung von Adrenaline verursacht, die das Herz veranlaßt, schneller zu schlagen und Blutdruck aufwirft.

Andere Faktoren, wie Rauchen, Mangel an Übung und Zu viel essen, sind wahrscheinlicher, Blutdruck zu erhöhen. Dieses Verhalten ist wahrscheinlicher, von den leidenschaftlichen Kaffeetrinkern als die innen hingegeben zu werden, die sich nicht zu viel hingeben. Es ist wahrscheinlich nicht der Kaffee, der zu tadeln ist, obwohl, ist es, führt die Zigarette, die Biskuite oder anderes Einzelteil, das den Kaffee begleitet, das zu hohen Blutdruck.

Koffeintoleranz verringert den kurzfristigen Anschluss zwischen Kaffee und hohem Blutdruck. Mehr eines Effektes auf Blutdruck ist in denen gefunden worden, die von eine bis drei Tasse Kaffees ein Tag trinken, verglichen mit denen, die sechs oder mehr trinken. Obgleich es keinen erheblichen Anschluss zwischen Kaffee gibt und hohem Blutdruck jedoch kann viel Koffein schädliche Effekte auf Cholesterinniveaus haben.

engewohnheiten verursacht. Weglaufen von bestimmten Nahrungsmitteln, die Magensäure verursachen können; essend berichtigen kleiner und nicht vor Schlaf; und den Kopf während des Schlafes erhöhend, allen nachgewiesene Methoden der Verringerung des chronischen sauren Rückflusses sein. Die Konsultierung eines Doktors wird immer empfohlen, um spezifischen medizinischen Rat zu erhalten, damit wie einen Kasten des sauren Rückflusses behandeln.