Was ist der Anschluss zwischen Koffein und Blutzucker?

Eine Forschung auf dem Gebiet eines Koffeins schlägt vor, dass es einen Anschluss zwischen Koffein gibt und Blutzucker, mit Dosen von über 250 Milligrammen Koffein ein den Tag, der zu erhöhter Blutglukose beiträgt, ebnet. Für Zusammenhang ist dieses ungefähr zwei Schalen regelmäßiger Kaffee. Leute, die Schwierigkeit haben, ihren Blutzucker wegen der Bedingungen zu regulieren, wie Diabetes ihren Koffeineinlaß einschränken müssen kann, um gesund zu bleiben, obgleich sie nicht notwendigerweise brauchen, Koffein zusammen herauszuschneiden.

Koffein scheint, die Tätigkeit des Insulins im Körper zu behindern und erklärt den Anschluss zwischen Koffein und Blutzucker. Leute mit schlecht kontrolliertem Diabetes können eine hyperglycemic Episode erfahren, während ihre Blutglukose in Erwiderung auf die Koffeinbelichtung steigt. Im Laufe der Zeit kann dieses Druck auf den Körper setzen und Komplikationen wie zuckerkranke Neuropathie verursachen, in der das ZusatzNervensystem geschädigt wird und Leute Betäubung und das Prickeln erfahren. Für Leute, die ihren Diabetesbrunnen steuern und voran planen, sind die Risiken viel niedriger.

Studien haben gemerkt, dass Kaffee selbst für das Verhindern und die Kontrolle von Diabetes vorteilhaft sein kann. Forscher betrafen über den Anschluss zwischen Koffein und Blutzucker schlagen vor, kaffeinfreien Kaffeen also Leute zu trinken kann den Nutzen dieses populären Getränkes ohne die Risiken genießen. Eine andere Wahl ist, Kaffee aufzupassen, Größen sorgfältig einzuteilen und mehr, als zwei Schalen über dem Kurs des Tages zu trinken zu vermeiden. Leute, die ein Schwingen in den Blutglukoseniveaus beachten, konnten empfindlicherer oder trinkender stärkerer Kaffee sein und konnten kleiner verbrauchen müssen.

Viele Nahrungsmittel und chemischen Mittel können auf Blutzucker einwirken. Der Anschluss zwischen Koffein und Blutzucker ist wichtig, bewusst zu sein, da Koffein im Soda, im Tee und in der Schokolade zusätzlich zum Kaffee gefunden wird. Wenn Leute zu viele Nahrungsmittel mit Koffein über dem Kurs des Tages verbrauchen, können sie vom hohen Blutzucker gefährdet sein. Wenn man eine Diabetesdiät entwirft, es ist wichtig, Interessen wie die Interaktionen zwischen Koffein und Blutzuckerspiegeln zu erklären, und etwas Raum für Festlichkeiten zur Verfügung zu stellen oder Alternativen zu den Lieblingsfestlichkeiten also, zu den Patienten zu entwickeln kann ihre Diäten effektiv befolgen.

Die Leute, die an das Verbrauchen Antioxydantien für Diabetes interessiert werden, haben eine große Auswahl der Nahrungsmittel, zum von zu wählen, nicht gerade kaffeinfreier Kaffee. Viele Früchte wie Blaubeeren und Moosbeeren sind in diesen nützlichen Mitteln natürlich hoch, und vollständige Frucht kann eine gute Wahl für einen Patienten mit Diabetes sein. Regelmäßig trainieren kann bei der Diabetessteuerung und -verhinderung, zusätzlich zum Adressieren anderer Gesundheitsinteressen auch helfen.