Was ist der Anschluss zwischen Koffein und Übelkeit?

Koffein und Übelkeit ist auf zwei Arten verbunden. Zuerst kann das Verbrauchen zu vielen Koffeins in einem kurzen Zeitraum Übelkeit verursachen. Andererseits kann Koffeinzurücknahme Übelkeit auch verursachen; zum Beispiel wenn man den täglichen Kaffee trinkt und dann plötzlich für einen Tag oder zwei stoppt, ist Übelkeit ein allgemeines Vorkommen. Gemäßigte Mengen Koffein sollten im Allgemeinen Übelkeit nicht verursachen.

Koffein und Übelkeit wird häufig angeschlossen, wenn man zu viel Koffein auch im Schriftsatz eine Zeit verbraucht. Zum Beispiel trinken viele Leute Kaffee morgens, dann konnten erhalten, mehr Kaffee oder sogar ein caffeinated Soda, einige Stunden später gefolgt von einem anderen Soda oder von gefrorenen Tee für das Mittagessen und dann ein Energiegetränk am Nachmittag zu bearbeiten und zu haben. Es ist keine Überraschung dann die diese Überlastung des Koffeins auf dem System zur Übelkeit führt. Dieses viele Koffein kann zu Angst, Bammel, Kopfschmerzen, Gedankenlosigkeit und andere unangenehme Symptome auch führen.

Es ist wichtig, Koffeineinlaß zu überwachen, um diesen Anschluss zwischen Koffein und Übelkeit zu vermeiden. Das Trinken zu vielen Koffeins während des Tages kann es schwierig auch bilden, nachts zu schlafen, das den weiteren Zyklus verewigen kann sogar. Versuchen, Energie von anderen Quellen, wie einer gesunden Diät und einer regelmäßigen Übung zu erhalten. Wenn Ermüdung trotz genügend Schlaf nach rechts erhalten, essen und des Trainierens hartnäckig ist, kann es notwendig sein, den Doktor zu besuchen, um alle medizinischen Ausgaben durchzustreichen.

Koffeinzurücknahme ist der andere Primäranschluß zwischen Koffein und Übelkeit. Einen Tasse Kaffee oder Tee ein Tag sogar verbrauchen kann zu Zurücknahmesymptome führen, wenn es plötzlich gestoppt wird; diese Symptome umfassen normalerweise Übelkeit und Kopfschmerzen. Normalerweise dauern die Symptome nur für eine bis zwei Tage, aber sie können für eine Woche soviel wie dauern. Einige Leute finden, dass sie vom Koffein ein wenig abhängig werden, um die unangenehmen Kopfschmerzen- und Übelkeitsymptome zu vermeiden.

Andere Anschlüsse zwischen Koffein und Übelkeit sind kleiner direkt. Weil Koffein einige Leute veranlaßt, besorgt oder nervös zu werden, kann dieses zu Übelkeit, sogar mit gerade einer kleinen Menge Koffein außerdem führen. Koffein kann den Blutdruck auch aufwerfen, der ein nicht nur veranlassen kann, sich Ekel erregend zu fühlen, aber kann für die mit hohem Blutdruck oder Herzkrankheit gefährlich auch sein. Im Allgemeinen sollten Leute, die mit Druck, Angst kämpfen oder die für hohen Blutdruck behandelt werden, Koffein so viel wie möglich vermeiden; schwangere Frauen werden auch geraten, Koffein zu vermeiden.