Was ist der Anschluss zwischen Korpulenz und Bluthochdruck?

Bluthochdruck oder hoher Blutdruck, ist eine vieler Krankheiten, die bekannt sind, um unter Leuten überwiegender zu sein, die beleibt sind. Ungefähr zwei drittel aller beleibten Leute entweder haben Bluthochdruck oder sind für das Entwickeln er gefährdet. Während medizinische Forscher nicht noch in der Lage gewesen sind, das spezifische Verursacheneffekt Verhältnis von Korpulenz und von Bluthochdruck zu kennzeichnen, bezweifeln sie nicht, dass es einen gibt. Vermutete Angeklagte schließen hormonale Unterbrechungen und eine Verengung der Arterien ein, die auf Art - Diabetes 2 im beleibten bezogen werden.

Experten definieren Korpulenz durch Körpermassenindex (BMI). Um BMI zu berechnen, teilt man das Gewicht einer Person durch das Quadrat seiner Höhe, in den Maßeinheiten von Kilogramm und von Messinstrumenten, beziehungsweise. Ein BMI höher als 30 gilt als beleibt. Eine Person wird mit Bluthochdruck bestimmt, wenn sein Blutdruckmesswert grösser als 140 über 90 mm Hg ist.

Die Position des Körperfetts auf beleibten Leuten stellt ihr Risiko für Bluthochdruck fest. Apple-shaped Leute, die mit dem Körperfett, das hauptsächlich um ihre Mitte aufgestellt wird, sind am grösseren Risiko für das Entwickeln des Bluthochdrucks, sowie Art - Diabetes 2 und an der Herzkrankheit. Das Risiko für Bluthochdruck ist etwas kleiner für birnenförmige Leute, die ihr Gewicht niedriger tragen, auf den Hüften.

In den beleibten Leuten werden Hormonniveaus häufig im Renin-Angiotensinaldosteron System gestört. Dieses hormonale System hilft, Nierefunktion und Natrium- und Kaliumregelung zu steuern, die fungieren, um Blutdruck zu steuern. Medizinische Forscher vermuten, dass Unterbrechung des Renin-Angiotensinaldosteron Systems in den beleibten Leuten mehr als wahrscheinlich die erhöhten Blutdruck habende Zunahme des Blutdruckes erklärt und die hohe Wechselbeziehung zwischen Korpulenz und Bluthochdruck erklären kann.

Korpulenz und Bluthochdruck können den gesamten Körper auswirken. Tragendes Übergewicht und Haben des erhöhten Blutdruckes können Blutgefäße und Organe, mit dem Ergebnis der gehinderten Funktion schädigen. Die Organe gewöhnlich ausgewirkt sind das Herz und die Nieren.

In den Blutgefäßen ist das Blutgerinnen notwendig, um normale Abnutzung und Riss zu reparieren. Die Wartung dieses gesunden Gerinnens gekennzeichnet als Gefäßhomeostasis. Gefäßhomeostasis wird hauptsächlich durch die Zellen aufrechterhalten, welche die Blutgefäße zeichnen. Bluthochdruck setzt grösseren Wert auf diese Zellen, schädigt sie und hindert ihre Fähigkeit, Gefäßhomeostasis beizubehalten. Das Resultat kann Thrombose oder nicht wünschenswertes Gerinnen sein, das den Fluss des Bluts einschränkt und zu einen Anschlag führen kann.

Der Blutgefäßschaden, der durch Bluthochdruck verursacht wird, ist häufig in den Nieren der beleibten Leute am akutesten. Die Nieren entfernen Abfall vom Blut und, wenn die Blutgefäße in der Niere gehindert werden, wird Filtration des Abfalls verringert. Die resultierende überschüssige Flüssigkeit kann Blutdruck der weitereren Zunahme, der die Nieren dann dauerhaft beschädigen kann.

Korpulenz und Bluthochdruck können das Herz auch betonen. Wenn Blutdruck erhöht ist, muss das Herz als Normal gegen diese erhöhte Kraft schwerer arbeiten. Das Resultat ist häufig eine Vergrößerung und eine Verhärtung des heart’s linken Ventrikels und ein erhöhtes Risiko des Herzinfarkts.

Beleibte Leute auch leiden häufig unter Art - Diabetes 2. In der Art - Diabetes 2, produziert der Körper eine unzulängliche Menge Insulin, oder das produzierte Insulin wird nicht durch den Körper verwendet. Dieses veranlaßt Glukose, im Blut zu bleiben eher als einsteigen in die Zellen, als es sollen. Erhöhte Glukoseniveaus im Blut können die Verengung der Arterien oder Atherosclerose verursachen. Atherosclerose erhöht den Blutdruck und führt zu Bluthochdruck.