Was ist der Anschluss zwischen Leid und Zorn?

Leid und Zorn hat ein starkes und schält Verhältnis zusammen. Zorn wird betrachtet, eins der Stadien im Leidprozeß zu sein. Andere allgemein zitierte Leidstadien umfassen Ablehnung, Tiefstand und verhandelnverhalten. Annahme des Verlustes gilt das letzte Stadium des Leids und als den Anfang des Heilens vom Verlust. Resultate von den Gefühlen des Grolls häufig verärgern wegen eines Leids über geliebt irgendjemandes Tod, einer Scheidung, Arbeitsplatzverlust oder einer Gesundheitskrise.

Verschlechterung von irgendjemandes Gesundheit, die durch eine Krankheit wie Krebs verursacht wird, kann Leidreaktionen in vielen Leuten verursachen. Gefühle eines Verlustes der Steuerung, des Leids und des Zornes treten häufig in denen auf, die mit einer Krankheit bestimmt werden, da man sich wundern kann, warum solch eine schreckliche Krankheit sie schlagen könnte. Eine Person, die von einer Krankheit untauglich wird, oder Unfall, wie in einem Rollstuhl sein Müssen, kann verärgert auch werden und die physikalisch aktive Person sich Sorgen machen er oder sie war einmal, bevor Annahme der neuen Situation möglich ist.

Ablehnung des Habens einer Krankheit oder des Leben-Änderns von Unfähigkeit kann auftreten bevor Gefühle des Leids und des Zornes, die eingesetzt werden. Selbst wenn jemand stirbt, oder wenn eine Person eine Scheidung erhält, kann sie Zeit nehmen, völlig festzustellen, dass der ein Vermisste wirklich gegangen wird. Wenn die Wirklichkeit einsetzt, kann sie Leid und Zorn veranlassen, wegen des Bewusstseins von und der Trauer für das verlorene Verhältnis aufzutauchen. Zum Beispiel wenn ein Gatte für eine Scheidung stirbt oder archiviert, kann der restliche Expartner glauben, dass verärgert an gleichzeitig verlassen werden ganz allein er oder sie sich auch den Verlust Sorgen machen.

Wenn die Traurigkeit und die verärgerten Gefühle gedrehtes Innere eher als ausgedrückt sind, kann Tiefstand resultieren. Die Leidberatung kann den Leuten helfen, die irgendeine Art bedeutender Verlust beschäftigen, ausdrücken ihren Zorn und andere Gefühle, um ihnen zu helfen, von ihm sich zu erholen. Leidratgeber werden ausgebildet, um die verschiedenen Stadien des Leids, einschließlich Zorn zu erkennen; sie können Leuten, die einen Verlust sich verstehen und sich Sorgen machen ihren Gefühlen besser helfen.

Verhandelnverhalten folgt häufig einem Zeitraum des Leids und des Zornes beim Erholen von Verlust. Leute können beten, um den Verlust aufzuheben, wenn sie noch etwas in ihren Leben anstatt aufgeben konnten. Nachdem sie zu den Ausdrücken gekommen ist, dass der Verlust dort ist zu bleiben und mit ihn beschäftigt werden muss, fängt Annahme der Situation häufig an, aufzutreten. Die verhandelnarten von Gebeten können zum Beten dann ändern, damit die Fähigkeit besser mit dem Verlust fertig wird.