Was ist der Anschluss zwischen Magersucht und Tiefstand?

Magersucht und Tiefstand teilt einige Anschlüsse. Die meisten Leute mit Magersucht leiden auch unter einer armen Meinung ihres eigenen Aussehens, die schließlich zu Tiefstand in vielen Leuten führt. Zusätzlich kann Unterernährung zu Tiefstand wegen der chemischen Ungleichheiten im Laufe der Zeit häufig führen. Schließlich können Leute, die magersüchtig sind, sich fühlen, wie sie ein Geheimnis vom Rest der Welt haben, der sie Gefühl allein bilden kann und Gefühle der Einsamkeit verursachen häufig Tiefstand.

Die Tatsache, der jemand Magersucht hat, bedeutet normalerweise, dass er auch ein Problem betreffend Körperbild hat. Wenn Leute ihre ganzen Leben verbringen, denkend, das sie zu schwer sind, kann dieses ungeheure Gefühle des Drucks und der Frustration verursachen. Selbst-Bild wird häufig stark am Gesamtgefühl einer Person des Wohls gebunden, und ein Gesamtfehlen Selbstachtung kann eins der Hauptweisenmagersucht sein und Tiefstand ist verbunden.

Eine andere Weise, die Magersucht und Tiefstand zusammen kommt, ist in Beziehung zu dem globalen chemischen Prozess des Körpers. Das Gehirn ist wirklich entworfen, um bestimmte Chemikalien freizugeben, die Leutegefühl glücklich bilden, wenn sie essen. Diese Chemikalien können teils existieren, weil Nahrung offensichtlichen Überlebensnutzen hat, denen Mittel es evolutionarily wünschenswert ist, damit Leute es verbrauchen, wenn sie eine Wahrscheinlichkeit haben. Wenn diese Chemikalien abwesend sind, werden Leute häufig sehr deprimiert. Das Wegnehmen der Nahrung führt manchmal automatisch zu eine Verkleinerung in jenen Chemikalien, und das führt im Allgemeinen zu Tiefstand.

Einige Studien haben auch gezeigt, dass das Gehirn einer Einzelperson ohne genügend Nahrung wirklich schrumpfen kann. Diese Art des Gehirnschadens konnte die Person weniger fähig bilden, rationale Entscheidungen zu treffen. Einige Experten glauben, dass dieser ein Grund sein kann, den es so hart ist, magersüchtige Leute zu überzeugen, dass ihr Eisverhalten vernunftwidrig ist. Sobald Leute anfangen, mehr zu essen, zerstreut sich viel ihres Tiefstands häufig, und das Gehirn kann re-grow wirklich, das ihre Gesamtargumentationsfähigkeit stufenweise verbessern könnte.

Die Behandlung der Kästen, in denen Magersucht und Tiefstand angeschlossen wird, konnte offensichtlich zuerst scheinen. Die meisten Leute können denken, dass die beste Wahl einfach, Leute zu überzeugen oder zu zwingen sein würde zu essen, bis sie wieder gesund sind. Tatsächlich kann diese eine gefährliche Annäherung sein, wenn es sehr stufenweise nicht mit medizinischer Überwachung behandelt wird. Wenn jemand versucht, strenge Magersucht zu überwinden, kann er unter einem möglicherweise tödlichen Problem leiden, das refeeding Syndrom genannt wird. Dieses ist, weil der Körper sein kann, also beraubte, dass er nicht die Kapazität hat, Nahrung richtig zu verarbeiten.

fortwiederherstellungzeit und Mangel an bedeutendem Schrammen.