Was ist der Anschluss zwischen Nahrungsmittelallergie und Anaphylaxis?

Anaphylaxis ist eine möglicherweise lebensbedrohende, physiologische Reaktion, die durch den Anfang der strengen Nahrungsmittelallergiesymptome ausgelöst wird. Zwar ist- eine anaphylaktische Antwort zu einer Nahrungsmittelallergie, Einzelpersonen mit gewusst selten, sollte überempfindliche Immunantwort zu bestimmten Nahrungsmitteln die Möglichkeit von Anaphylaxis berücksichtigen und über die Symptome und die Gefahren sich erziehen, die mit dieser möglicherweise tödlichen allergischen Reaktion verbunden sind. Betrachtete eine medizinische Dringlichkeit, Nahrungsmittelallergie und Anaphylaxis erfordern sofortige, passende Sorgfalt, um das Risiko für Komplikation, wie Schlag und vorzeitigen Tod zu vermindern.

Eine Nahrungsmittelallergie ist- ein ziemlich allgemeiner Zustand für einige Einzelpersonen, der mit dem Verbrauch bestimmter Nahrungsmittel, wie Nüsse, Milchprodukte und Schalentiere auftritt. Unter normalen Umständen, den Immunsystem-Aufschlägen des Körpers, fremde Substanzen, wie Bakterium, durch das Freigeben der Antikörper und der Histamin abzuwehren oder zu kämpfen. Allergien treten auf, wenn das Immunsystem nicht imstande ist, den Unterschied zwischen den harmlosen und schädlichen oder bekannten und fremden Substanzen zu erklären. In seiner Bemühung, schädliches Bakterium und Allergene abzuwehren, produziert der Körper die Proteinantikörper, bekannt als Immunoglobulin E (IgE), um die fremde Anwesenheit in Angriff zu nehmen und zu beseitigen. Es ist die Freisetzung von Histamin und IgE, das für allergische Reaktionen und eine Überproduktion und eine Verbreitung dieser Substanzen, die Anaphylaxis verursacht oder des anaphylaktischen Schlages verantwortlich ist.

Einzelpersonen mit Nahrungsmittelallergien demonstrieren im Allgemeinen eine Strecke der Symptome, die in Grad schwanken. Milde Symptome umfassen Abdominal- Unannehmlichkeit, Übelkeit und Diarrhöe. Bestimmte Einzelpersonen können einen Hautausschlag, Erfahrungs-Kürze des Atems und Gesichts- oder weit verbreitetes Schwellen auch entwickeln. Er ist nur in Anwesenheit einer strengen Nahrungsmittelallergie, die Anaphylaxis entwickeln kann.

Die Nahrungsmittelallergie und Anaphylaxis am allgemeinsten vorhanden mit Fluglinienzusammenziehung folgten vom schnellen Anfang der zusätzlichen Zeichen und der Symptome. Die Einzelperson kann Herzklopfen, die sprechende Schwierigkeit und gehindertes Erkennen erfahren. Häufig können die Einzelpersonen, die eine Nahrungsmittelallergie und einen Anaphylaxis erfahren, wheeze und in den Bienenstöcken ausbrechen. Fluglinienzusammenziehung kann schnell weiterkommen und one’s Fähigkeit streng hindern, kompromittierende Atmung, aber die Gefährdung der neurologischen und physiologischen Funktion richtig, nicht nur zu atmen.

Anaphylaxis ist eine Bedingung, die leicht an seinen klatschsüchtigen Zeichen und an Symptomen bestimmtes liegt. Die Prognose eines Patienten ist nach sofortiger, passender Behandlung abhängig. Es ist wesentlich, dass Bereitschaftsdienste gemeldet werden, dass die anaphylaktischen Symptome des Momentes beachtet werden. In Ermangelung der sofortigen medizinischen Unterstützung sind symptomatische Einzelpersonen für das Einsteigen in Schlag oder in Herzanhalten gefährdet. Der verlängerte Sauerstoffentzug, der aus strenger Fluglinienzusammenziehung resultiert, kann dauerhaften neurologischen Schaden ergeben.

Adrenalin kann ausgeübt werden, um zu helfen, Fluglinienzusammenziehung und Mühelosigkeitsatmung zu vermindern. Abhängig von der Schwierigkeit der Fluglinienzusammenziehung, können Einzelpersonen inmitten einer Nahrungsmittelallergie und Anaphylaxisreaktion mit einem Atmungschlauch gepasst werden, der durch den Mund, die Nase oder die Trachea eingesetzt wird. Zusätzlich können intravenöse Flüssigkeiten und Antihistaminmedikationen ausgeübt werden, um das Stabilisieren des individual’s Zustandes weiter zu unterstützen. Um das Risiko für Nahrungsmittelallergie und Anaphylaxis zu vermeiden, werden Einzelpersonen mit einer bekannten Allergie angeregt gekennzeichnete Allergene zu vermeiden und, wenn Belichtung auftritt, dass ihr Zustand nah überwacht wird.