Was ist der Anschluss zwischen Niere-Steinen und Tee?

Nieresteine und -tee werden nah verbunden, aber die Forschung ist unvollständig und häufig unvereinbar. Z.B. kann das Trinken vieler Arten Tee Nieresteine, besonders Tees, die Oxalat, enthalten eine Substanz verbittern, die in die Anordnung der Nieresteine mit einbezogen wird. Jedoch, bildeten andere Arten Kräutertees, wie die mit Zitronensaft, Yamswurzelwurzel oder Schafgarbeblatt, werden gedacht, um Nieresteine zu beruhigen und zu vermindern und können sogar verhindern, dass sie sich bilden. Einige Studien auch haben, dass das Trinken des schwarzen Tees, obwohl es im Oxalat hoch ist, helfen kann die, Anordnung der Nieresteine zu verhindern gezeigt, aber möglicherweise nicht empfohlen werden können, wenn Nieresteine bereits existieren.

Nieresteine sind eine feste Masse der Kristalle, die in den Nieren gebildet werden oder Ureter, die Schläuche zwischen den Nieren und der Blase. Eine Hauptursache der Nieresteine ist Dehydratisierung, und die mit einer Familiengeschichte der Nieresteine sind am höheren Risiko für sie außerdem bilden. Nieresteine treten häufig in den Männern als Frauen auf, und können sehr schmerzlich sein. Es gibt vier verschiedene Arten Nieresteine: Kalziumsteine, Cystinsteine, Struvitsteine und Steine der harnsauer Säure. Kalziumsteine sind- das am meisten Common und sind die einzige Art, die durch das Oxalat beeinflußt wird, das im Tee gefunden wird; sie bilden sich, wenn Kalzium mit Oxalat in den Nieren kombiniert und sich verfestigt.

Nieresteine und -tee werden wegen des starken Vorhandenseins des Oxalats im Tee angeschlossen. Schwarzer Tee hat sehr hohe Rate des Oxalats, mit ungefähr 4.5 bis 5 Milligrammen des Oxalats pro Gramm Tee. Grüne und Kräutertees haben viel untergeordnete des Oxalats, von 0 bis 3 Milligramme pro Gramm. Die mit einer Familiengeschichte der Kalziumart Nieresteine oder, wer gehabt haben, diese Arten der Nieresteine Hochoxalat Tees in der Vergangenheit gut vermeiden können. Tees mit niedrigeren Mengen des Oxalats konnten in der Mäßigung genossen werden, und schwarzer Tee ist gezeigt worden, um das Risiko der Nieresteine, besonders in den Frauen zu verringern, wenn er als vorbeugendes Maß verbraucht wird.

Es ist interessant, dass Nieresteine und -tee auch auf eine positive Art verbunden werden, da eine alternative Behandlung für Nieresteine wirklich Tee miteinbezieht. Etwas Kräutertees werden, um zu verhindern gedacht, dass Nieresteine, die Nebenwirkungen der Nieresteine zu vermindern und allgemeine Nieregesundheit zu fördern sich bilden. Nieresteintee schließt solche Kräuterbestandteile mit ein, die Hydrangeawurzel, Wurzel der wilden Yamswurzel, Klammerbarke, Joe-pye Unkraut, Maisseide, Bananeblatt und Schafgarbe Blätter treiben. Die Tees oder Getränke, die Zitronensaft können enthalten auch, helfen, das Risiko der Nieresteine zu verringern, da die Zitronensäure im Saft helfen kann, zu verhindern, dass die Steine sich bilden.

Die Mischung der Nieresteine und die Bierdose haben die positiven und negativen Resultate; folglich ist Mäßigung Schlüssel.