Was ist der Anschluss zwischen Sarkoidosis und Vitamin D?

Sarkoidosis ist eine verhältnismäßig seltene autoimmune Störung, die durch Entzündung der körperlichen Gewebe gekennzeichnet wird. Sie verkündet häufig in den Lungen, in den Augen, in der Leber, in den Lymphknoten und in der Haut. Die Entzündung wird durch die Anordnung von sarcoid Granulomas und von überschüssigem Vitamin D. verursacht. Das Verhältnis zwischen Sarkoidosis und Vitamin D wird in den Granulomamakrophagen, die Vitamin D in dihdroxy 1.2.5 Vitamin D umwandeln, alias 1,2,5-D gefunden. In den Personen ohne Sarkoidosis, wird diese Umwandlung zu den Nieren begrenzt, die nur verursachen, was der Körper benötigt.

Auch benannte Besnier-Boeck Krankheit oder Besnier-Boeck-Shaumann Krankheit, Sarkoidosis ergibt Giftigkeit des Vitamins D. Sarkoidosis- und Vitamind Giftigkeit zeigt sich in einem weit verbreiteten Gefühl der Ermüdung, der Krankheit und der Unannehmlichkeit während des Körpers. Andere Symptome umfassen die gemeinsamen Schmerz, Fieber, bloodshot Augen und die Augenschmerz.

Einige Studien haben gefunden, dass ein Resultat der Verbindung zwischen Sarkoidosis und Vitamin D beschleunigte Granulomaanordnung in den Lungen ist. Sarkoidosis fängt häufig entweder in den Lungen oder in den Lymphknoten an. Die Granulomas werden geglaubt, um Bakterium zu enthalten, das für die übermäßige Kreation des Vitamins D. verantwortlich sind. Dieses verursacht erhöhte Entzündung, die das zu erhöhte Unannehmlichkeit führt.

Die Ursache dieser Krankheit ist unbekannt, obgleich die Verbindung zwischen Sarkoidosis und Vitamin D gut eingerichtet gewesen ist. Was über diese Bedingung bekannt, ist, dass die meisten Patienten eine aktive Phase sowie eine unaktivierte Phase aufweisen. Einige Patienten erfahren viel mildere Symptome als andere, und in einigen Fällen, scheint die Krankheit, eigenständig zu lösen.

Während der aktiven Phase treten Symptome resultierend aus Granulomaanordnung auf und die folgende Fertigung des überschüssigen Vitamins D. in einigen Fällen, Narbegewebe entwickelt sich auf den bewirkten Organen und verbittert das Problem. In der unaktivierten Phase wird Entzündung, mit dem Ergebnis weniger oder keiner Symptome verringert.

Während Sarkoidosis am allgemeinsten in den Lungen, in den Augen, in der Haut, in den Lymphknoten und in der Leber verkündet, ist auch bekannt, um das Herz und das Nervensystem, einschließlich das Gehirn zu beeinflussen. In den sehr seltenen Fällen kann Sarkoidosis die Nieren, die reproduktiven Organe und die Schilddrüse auch beeinflussen. Die Verschlechterung der Krankheit tritt langsam, in einigen Fällen über dem Kurs von Jahren auf. Die Ursache ist unbekannt und während Behandlung helfen kann, Symptome zu vermindern, gibt es keine bekannte Heilung.

Patienten mit Sarkoidosis- und Vitamind Giftigkeit sollten Aussetzung zum Tageslicht begrenzen, das Vitamin D im Körper herstellt. Sie sollten Nahrungsmittel, die, in Vitamin D hoch sind, wie Milchprodukte zu verbrauchen auch vermeiden. Patienten, die Vitamine nehmen, sollten achtgeben, dass die vermeiden, die Vitamin D. enthalten.