Was ist der Anschluss zwischen Schizophrenie und Tiefstand?

Schizophrenie und Tiefstand ist in Verbindung stehend, weil beide Bedingungen häufig zusammen auftreten. Dieses kann an der Tatsache liegen, dass die gleichen chemischen Ungleichheiten, die Schizophrenie verursachen auch, eine Rolle im klinischen Tiefstand spielen, oder Patienten können zu den Umständen deprimiertes passendes werden, die auf ihrer Psychose bezogen werden. Beide Bedingungen müssen using unterschiedliche Medikationen behandelt werden.

Die Primärverbindung zwischen Schizophrenie und Tiefstand ist, dass sie im Allgemeinen durch ähnliche Störungen im Gehirn verursacht werden. Chemikalien, die normalerweise anwesend sind, Stimmung und Verhaltensmuster zu regulieren, werden schlecht verwaltet und können in den größeren oder kleineren Quantitäten in denen freigegeben werden, die diese Bedingungen und andere Geistesstörungen haben. Obgleich die meisten Patienten, die unter Tiefstand leiden, nicht psychotische Störungen wie Schizophrenie haben, leiden Psychosepatienten häufig auch unter irgendeiner Form des Tiefstands.

Es gibt einen Unterschied zwischen umstandsbezogenem Tiefstand und klinischem Tiefstand. Die mit Schizophrenie und Tiefstand können unter jeder Vielzahl leiden. Klinischer Tiefstand ist die Art, die durch eine chemische Ungleichheit im Gehirn verursacht wird, während umstandsbezogener Tiefstand im Allgemeinen durch spezifische Ereignisse oder Umstände bezogen wird. Häufig können die Kämpfe, die mit dem Beschäftigen Psychosestörungen wie Schizophrenie verbunden sind, zu deprimierende Gefühle wie Traurigkeit, Hoffnungslosigkeit, Ermüdung oder Mangel an Interesse an den Tätigkeiten führen.

sollten Schizophrenie und Tiefstand von einem Gesundheitsfachmann ausgewertet werden und behandelt werden. Die Behandlung von Schizophrenie erfordert normalerweise den Gebrauch der antipsychotischen Medikationen, während Tiefstand eine Vielzahl der Behandlungwahlen abhängig von der Grund haben kann. Chemischer Ungleichheit-in Verbindung stehender Tiefstand wird normalerweise mit Medikation behandelt, während umstandsbezogene Arten durch die Anwendung von Therapien, die Beratung und ein temporäres manchmal verwendet zu werden verschreibungspflichtiges Medikament behandelt werden können, bis Symptome unter Steuerung sind.

Die, die unter Schizophrenie und Tiefstand leiden, sind am höheren Risiko des Selbstmords. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig für Patienten, ein Netz der unterstützenden Freunde und der Familienmitglieder zu haben, zum sich an für Hilfe und Ermutigung zu wenden. Wenn geliebte nicht vorhanden sind, sollten Patienten an Doktoren, Therapeuten oder Fallarbeitskräfte mit Gesundheitsverbindungen sich wenden.

Die Prognose für Schizophrenie und Tiefstand unterscheidet sich gegründet auf der Schwierigkeit beider Bedingungen und das Alter eine Person ist zu der Zeit der Diagnose. Die, die unter jeder Bedingung jahrelang gelitten haben, können mehr Traumen ausgehalten haben und sind häufig härter, erfolgreich zu behandeln. Junge Erwachsene, die sind, korrekte Behandlung früh zu erhalten, können Lebensdauer häufig führen, wenn Therapien verwendet werden, wie von einem Gesundheitspflegefachmann verwiesen.

n für Angst auszuüben, die häufig die sanktionierte Annäherung sind, wenn Psychose in hohem Grade anwesend bleibt.