Was ist der Anschluss zwischen TMJ und Tinnitus?

Störungen der Temporomandibular Verbindung (TMJ) sind allgemein mit der Entwicklung von Tinnitus verbunden. Obgleich selten, entwickeln Einzelpersonen mit TMJ manchmal ein konstantes Klingeln auf ihren Ohren, oder der Tinnitus, wegen des overstimulated Spanners muscles das Innenohr nachteilig, beeinflussend. Behandlung für TMJ und Tinnitus ist im Allgemeinen von der Milderung der TMJ Symptome abhängig. Während der Zwischenzeit jedoch können Tinnitussymptome mit dem Gebrauch von Medikation und Geräuschausgleichtechniken gehandhabt werden.

Einzelpersonen entwickeln im Allgemeinen TMJ und Tinnitus, wenn ihre temporomandibular Verbindung zur Verletzung oder zur Krankheit schädigendes passendes wird. Es ist nicht für Einzelpersonen mit Körperbedingungen, wie rheumatischer Arthritis selten, TMJ Symptome als das Resultat der gemeinsamen Degeneration zu entwickeln. Unabhängig davon die Ursache kann der gemeinsame Schaden, der mit TMJ verbunden ist, betroffene Muskeln veranlassen, über die Zeit hinaus zu arbeiten und Empfindlichkeit und Weichheit im Innenohr verursachen, besonders die Eustachische Röhre. Das konstante overstimulation der betroffenen Muskeln kann ein hartnäckiges Klingeln oder einen hohen Ton ergeben.

Eine Diagnose von TMJ wird im Allgemeinen mit der Verwaltung der Darstellungtests, wie ein computergesteuerte Tomographie Scan (CT) und ein Röntgenstrahl bestätigt, um den Umfang eines gemeinsamen Schadens auszuwerten. Die, die Tinnitussymptome erfahren, können zusätzliche Prüfung, einschließlich einen Hörfähigkeitstest durchmachen, um die Schwierigkeit ihres Zustandes festzustellen. In einigen Fällen kann eine zahnmedizinische Einschätzung auch durchgeführt werden, wenn die Einzelperson mit zahnmedizinischen Ausgaben, die entweder vorbei verursacht werden können oder, seine oder TMJ und Tinnitussymptome verursachend, wie ill-fitting Gebisse oder Zahnreiben sich darstellt.

Einzelpersonen mit TMJ erfahren normalerweise Gesichtsunannehmlichkeit, eine gehinderte Fähigkeit zu beißen und zu kauen und Kopfschmerzen. Neben der Vergitterung oder den klickenden Geräuschen, die häufig begleitet, erfahren temporomandibular gemeinsame Störungen, Einzelpersonen mit TMJ und Tinnitussymptome einen hartnäckigen Zischen-, Summen oder Klingelnton im betroffenen Ohr. Einige Einzelpersonen mit TMJ und Tinnitus können Unannehmlichkeit im Kopf- und Ansatzbereich, sowie Episoden des Schwindels und der Ohrunannehmlichkeit haben.

Wenn TMJ die Grund für Tinnitussymptome ist und die Bedingung zu strengem gemäßigt ist, kann eine Vielzahl der Behandlungansätze verwendet werden. Einige Einzelpersonen können korrektive Chirurgie durchmachen, um die temporomandibular Verbindung zu reparieren oder wieder herzustellen, also kann sie normalerweise arbeiten. Corticosteroidal und schmerzlindernde Medikationen der Verordnungstärke können Entzündung und Unannehmlichkeit auch erleichtern. Verschiedene Ansätze können für die Milderung von Tinnitussymptomen, einschließlich den Gebrauch der Maschinen der weißen Geräusche und der Antidepressivummedikationen verwendet werden. Einige Einzelpersonen können Entlastung mit dem Gebrauch von Maskierung der Vorrichtungen auch finden, die einen niedrigen Ton ausstrahlen, der hilft, Gehörsymptome zu bändigen.