Was ist der Anschluss zwischen Übelkeit und Druck?

Übelkeit und Druck teilen allgemeine Wurzeln und häufig werden zusammen erfahren. Angst löst allgemein die Zeiträume von Übelkeit und von Druck aus und erstreckt sich in der Schwierigkeit von den vertrauten Schmetterlingen im Magen zur ernsten lähmenden Bedrängnis und zum unmittelbar drohenden Erbrechen. Druck beeinflußt viele der body’s Organe, und der Magen ist keine Ausnahme.

Übelkeit, eine Empfindung der Unannehmlichkeit, ist ein Symptom eher als eine Krankheit. Es ist ein Gefühl, dass der Magen unerledigt ist und dass das Erbrechen auftreten konnte. Obgleich viele Bedingungen und Krankheiten Wellen von Übelkeit auslösen konnten, ist Angst eine der meisten gemeinsamen Sachen. Die meisten Leute haben irgendwann Übelkeit und Druck erfahren.

In den Momenten des Druckes, reagiert der Körper, indem er Hormone, wie Adrenaline freigibt, die die Kämpfen-oderflug Antwort auslösen. Wachsamkeit wird, Atmung und Pulszunahme erhöht, und Muskeln werden für eine körperliche Antwort vorbereitet. Diese Hormone fließen den vollständigen Körper durch, und wenn sie die verdauungsfördernde Fläche erreichen, reagiert der Magen, indem er die saure Produktion erhöht und Gefühle von Übelkeit verursacht.

Alle Quellen der Angst lösen diese Kämpfen-oderflug Antwort aus. Ob, einen Angriff durch ein Raub gegenüberstellend, abwehrend weg vom Schuletyrann, sprechend vor einem breiten Publikum oder mit einem Familienmitglied argumentierend, die gleichen Hormone freigegeben werden. Die Unfähigkeit, den Kämpfen-oderflug Antrieben zu folgen, zu konfrontieren oder zu entgehen, häufig wird als Druck erfahren. In der modernen Welt sind heftige körperliche Antworten häufig nicht angebracht, und die Notwendigkeit an den ruhigen, rationalen Reaktionen oder in einigen Fällen, überhaupt, zu reagieren zu vermeiden, kann zu erhöhten Druck führen. Diese allgemeine hormonale Ursache verbindet Übelkeit und Druck.

Beim Beschäftigen sofortige Gefahren und kurze Konfrontationen, ist Kämpfen-oderflug ein wirkungsvoller Überlebensmechanismus. In den Fällen verlängerter Sorge oder emotionaler Bedrängnisses, fängt die konstante Freisetzung von Hormonen an, seine Abgabe zu nehmen. Übelkeit und Druck sind zwei wahrscheinliche Resultate der gehobenen Niveaus dieser Hormone.

Chronische Übelkeit und Druck häufig werden von anderen Symptomen außerdem begleitet. Gastro-intestinale Symptome wie Aufblähung, Diarrhöe, Verstopfung oder Syndrom des reizbaren Darms sind allgemein. Strenge Übelkeit konnte das Erbrechen verursachen. Abhängig von der Schwierigkeit der Symptome, sich zu beraten konnte notwendig sein, mit einem medizinischen Fachmann.

Handhabenangst kann helfen, Übelkeit und Druck unter Steuerung zu holen. Tief atmen und Entspannungtechniken sind wirkungsvolle Methoden von Niveaus der Angst schnell verringern, und Übung kann etwas von dieser Adrenaline aufbrauchen. Selbstverständlich erfordert langfristige Entlastung von der Übelkeit und vom Druck, dass die Quelle der Angst adressiert wird.