Was ist der Anschluss zwischen Vitamin D und Osteoporose?

Vitamin D und Osteoporose sind in Verbindung stehend, weil Vitamin D notwendig ist, damit der Körper um gesunde Knochen zu errichtet. In der Osteoporose verlieren Knochen ständig Kalzium und werden nach und nach schwächer. Obgleich Osteoporose nicht normalerweise wahrnehmbare Symptome verursacht, erhöht sie groß das Risiko von Brüchen. Beweis zeigt an, dass ausreichendes Vitamin D und Kalziumeinlaß helfen können, Osteoporose an sich Entwickeln zu verhindern. Vitamin D ist vermutlich an der Behandlung von Osteoporose weniger wirkungsvoll, sobald es bereits angefangen hat, Knochen zu schwächen.

Während Kalzium mit Recht mit den starken Knochen des Gebäudes ist, kann der Körper wirkungsvollen Gebrauch nicht vom diätetischen Kalzium ohne Vitamin D. Vitamin D bilden ist erforderlich, das Kalzium in der Nahrung aufzusaugen, damit er durch den Körper benutzt werden kann, um Knochenmasse zu erhöhen, die Knochen verstärkt. Der Anschluss zwischen Vitamin D und Osteoporoserisiko kann als umgekehrtes Verhältnis im Allgemeinen beschrieben werden. Wie Einlass des Vitamins D empfahl die Niveaus sich nähert und die Bedingung entwickelt, wird weniger wahrscheinlich.

Obgleich Vitamin D und Osteoporose zweifellos in Verbindung stehend sind, ist es nicht frei, wie viel eines Faktorvitamins D im Risiko für das Entwickeln der Bedingung ist. Es wird gedacht, dass Osteoporoserisiko an der Genetik meistens meistens liegt, und möglicherweise 40 Prozent liegt an anderen Faktoren, die Einzelpersonen steuern können, wie Diät und Übung. Noch ist Einlass des Vitamins D, wie durch Blutniveaus gemessen gefunden worden, um einen freien Anschluss zur Gesamtknochengesundheit und -stärke zu haben. Trotz dieses Wissens sind viele anders gesunde Leute in entwickelten Ländern gefunden worden, um niedrige Niveaus der älteren Leute des Vitamins D. zu haben sind wahrscheinlicher, in Vitamin D unzulänglich zu sein, vermutlich, weil alternde Körper etwas von ihrer Fähigkeit, Nährstoffe durch Verdauung aufzusaugen verlieren.

Ein anderer Anschluss zwischen Vitamin D und Osteoporose ist, dass Vitamin D helfen kann, Balance in den älteren Leuten zu verbessern und zu wenige Fälle führen. In den älteren Menschen mit Osteoporose, können Fälle ernste Verletzungen wie gebrochene Hüften oder vielleicht Tod verursachen. Das Vitamin D, das mit Kalzium genommen wird, verringert die Wahrscheinlichkeit der weiteren Fälle sogar.

Knochenmasse fängt an, sich in beide Geschlechter nach dem Alter von 35 ungefähr zu verringern, also können Leute mehr als 35 Lebensjahre möchten Ergänzungen des Vitamins D nehmen. Kalt-Wasser Fische sind eine gute Quelle diätetischen Vitamins D, und die Haut auch bildet natürlich dieses Vitamin, wenn sie Tageslicht herausgestellt wird. Bestimmte Tätigkeiten können positiven Gebrauch von der Relation zwischen Vitamin D und Osteoporose bilden. Eine im Freientätigkeit wie das Gehen kann die natürliche Produktion des Körpers von Vitamin D anregen und gesunde Knochen durch Übung auch fördern.

rung in den Wahrscheinlichkeiten von Mitgliedstaat sein sich entwickelnd, sogar in den Leuten, die genetisch zur Vertragsvergabe der Krankheit vorbereitet werden.