Was ist der Anschluss zwischen Wechseljahren und FSH?

Wechseljahre sind ein normaler biologischer Prozess, der gewöhnlich Frauen um das Alter von 50 beeinflußt. Während der Wechseljahre stoppt eine Frau ovulating und Monatszeiträume kommen stufenweise zu einem Ende, das Mittel sie schwanger nicht mehr erhalten können. Der Prozess liegt an den hormonalen Änderungen im Körper, nämlich Schwankungen des Oestrogens, des Progesterons und der Follikelstimulierunghormonproduktion (FSH). Während und nach der Wechseljahre sind FSH Niveaus im Körper sehr Höhe und Oestrogenniveaus sind niedrig. Der Anschluss zwischen Wechseljahren und FSH ist gut eingerichtet und behandelt häufig Niveaus des Tests FSH, um festzustellen, wann ein Patient den Wechseljahrzyklus einträgt und abschließt.

FSH wird durch die pituitäre Drüse produziert und transportiert zu den Eierstöcken. Wenn Hormone die reproduktive Fläche erreichen, regen sie das Wachstum der neuen Eierstockfollikel an, um den Ovulationprozeß anzufangen. Fällige Follikel sondern Oestrogen ab, das den Rest des Monatszyklus reguliert. In den Frauen des reproduktiven Alters, steigen FSH Niveaus, bis Ovulation anfängt, dann Tropfen scharf, nachdem ein Ei freigegeben ist.

Im Falle der schwebenden Wechseljahre bleiben FSH Niveaus während des Monatszyklus einer Frau hoch. Der Grund ist, dass Follikel stoppen, ausreichende Mengen Oestrogen zu produzieren. Die pituitäre Drüse fragt niedrige Oestrogenniveaus ab und reagiert, als ob Ovulation nicht noch angefangen hat, indem sie mehr FSH freigab. Die Eierstöcke stoppen, genügend Oestrogen für Ovulation nach Wechseljahren zu produzieren und FSH Niveaus bleiben erhöht. Die pituitäre Drüse fährt fort, FSH immer mehr freizugeben, um Anfangsoestrogenabsonderung zu springen, aber vergebens.

Viele Ärzte bauen auf den Anschluss zwischen Wechseljahren und FSH, um die verschiedenen Stadien des Prozesses zu verfolgen. Urinproben werden in einem fachkundigen Labor gesammelt und analysiert, um Niveaus FSH eines Patienten an bestimmten Tagen zu ermitteln. Wenn eine Frau noch Zeiträume hat, wird FSH am dritten Tag der Menstruation geprüft, wenn Niveaus erwartet werden, um emporzuragen. Wenn Messwerte höher als vermutet sind, kann es ein Zeichen sein, dass Wechseljahre nahe sind. Nach Zeiträumen anfangen, weniger häufig zu werden, oder unregelmäßig, neigen FSH Messwerte, durchweg hoch zu sein.

Aus verschiedenen Gründen erfahren einige jüngere Frauen frühe Wechseljahre und FSH Zunahmen. FSH Tests sind lebenswichtig, wenn man feststellt, wenn Unfruchtbarkeit, unregelmäßige Zeiträume und andere Symptome mit frühen Wechseljahren oder einem anderen Gesundheitsproblem wie Eierstockkrebs zusammenhängen. Während der Anschluss zwischen Wechseljahren und FSH besser durch Doktoren und Forscher verstanden wird, können neue Medikationen und Hormonwiedereinbautherapietechniken in der Lage sein, jüngeren Frauen noch einmal, zu helfen normale reproduktive Eigenschaften herzustellen.

rung verursacht werden, aber sie lassen häufig im Laufe der Zeit nach.