Was ist der Anschluss zwischen der Schilddrüse und den Ansatz-Schmerz?

Die Schilddrüse ist eine Drüse in der Frontseite eines person’s Ansatzes, der Hormone entwickelt, die Blutdruck, Körpertemperatur, Puls und die Zeitmenge regulieren, das, sie nimmt, damit Energie aus Nahrung produziert werden kann. Ein Anschluss zwischen der Schilddrüse und den Ansatzschmerz wird allgemein durch einige verschiedene Schilddrüsezustände verursacht. Die Schmerz in einem person’s Ansatz können mit Hashimoto’s Krankheit, Kropf und Krebs verbunden sein.

Hypothyreose ist eine Störung, die wegen eines Mangels an Schilddrüsenhormon sich entwickelt. Sie ist normalerweise mit Symptomen wie Tiefstand, Gewichtgewinn, Haarverlust, Ermüdung, Intoleranz zur Kälte, Verstopfung, gehindertem Gedächtnis und unscharfem Anblick verbunden. Hashimoto-Thyreoiditis oder Hashimoto’s Krankheit, ist ein autoimmuner Zustand, der allgemein Hypothyreose verursacht. Die Symptome dieser Krankheit sind häufig die selben wie Hypothyreose, aber können von vergrößerten Schilddrüse- und Ansatzschmerz begleitet werden.

Kropf zeigt an, dass die Schilddrüse in einem person’s Ansatz geschwollen geworden ist. Zusammen mit vergrößerten Schilddrüse- und Ansatzschmerz konnte eine Person auch sich fühlen, wie seine Kehle voll ist und kann Mühe haben, wegen sie zu atmen oder zu schlucken. Manchmal ist die vergrößerte Schilddrüse auf der Oberfläche der Haut sichtbar. Die vergrößerten Knötchen, die mit Kropf sind, können Zeichen von entweder Hyperthyreose - die Entwicklung zu vielen Schilddrüsenhormons verursachen - oder Hypothyreose. Einige der Symptome, die häufig in Hyperthyreose gesehen werden, sind Gewichtverlust, Angst, Klopfen, Tremor, Schlaflosigkeit und Störungen im Anblick.

Ein anderer Anschluss zwischen der Schilddrüse und den Ansatzschmerz kann Krebs manchmal sein. Schilddrüsenkrebs beeinflußt im Allgemeinen eine geringe Anzahl Leute jedes Jahr und wird durch Zellen im Körper verursacht, die anfangen, in einer anormalen Weise zu reproduzieren. Überschüssige Zellen können einen Tumor in der Schilddrüse bilden. Viele Mal sind diese Tumoren non-cancerous, aber manchmal können sie bösartig sein.

Die vier Hauptarten der bösartigen Schilddrüsetumoren sind follikular medullär, anaplastisch, warzenartig, und. Freundliches jedes entwickelt sich und metastasizes anders als. Ein Doktor kann jedes kennzeichnen, übrigens, das es unter dem Mikroskop erscheint. Symptome des Schilddrüsenkrebses normalerweise erscheinen nicht zuerst, aber können im Laufe der Zeit sich entwickeln. Diese können Sicht der Schilddrüse- und Ansatzschmerz einschließen, die atmende Mühe, Schwellen der Lymphknoten, ein Klumpen oder Änderungen in einer person’s Stimme.

Frauen, Leute, die eine Familiengeschichte der Schilddrüsezustände haben und die, die über dem Alter von 50 sind, sind viel wahrscheinlicher, Probleme mit ihren Schilddrüsen zu haben. Das Risiko auch erhöht sich, wenn eine Person raucht, ist schwanger oder nimmt Pillen oder Ergänzungen, die Jod enthalten. Wenn Behandlung nicht gesucht wird, fahren Symptome fort und können schlechter werden.