Was ist der Anschluss zwischen genitalen Warzen und Krebs?

Beide genitalen Warzen und Krebs des Halses werden nach einer Art Virus des menschlichen Papilloma, (HPV) obgleich nicht die gleichen Arten verursacht. Es gibt verschiedene Arten von HPV und von Art, die genitale Warzen der Ursachen nicht die Art ist, die Gebärmutterkrebs verursacht. HPV, das zum Erscheinen des Krebses keine Zeichen oder Symptome bei dem Patienten schließlich normalerweise führen kann, es sei denn Krebs sich entwickelt. Viele von ihnen räumen auf ihren Selbst ohne Behandlung auf.

HPV, in irgendwelchen seiner Formen, ist sexuell - übertragen. Dies heißt, dass es durch sexuellen Kontakt vaginal und mündlich verbreitet werden kann. Die meisten Frauen, die Vertrag HPV wissen nicht abschließen, dass sie angesteckt worden sind, aber fast alle Gebärmutterkrebse entstehen von diesem Virus. Der Hauptunterschied zwischen den Viren, die genitale Warzen verursachen und Krebs ist, dass die Belastungen, die verursachen, Warzen Symptome verursachen, während die anderen meistens harmlos sind.

Es gibt einen Impfstoff, der gegen HPV Belastungen vorhanden ist, die Krebs verursachen, obgleich nicht jede cancer-causing Belastung enthalten ist. Keine Impfstoffe sind für die Belastungen vorhanden, die Warzen verursachen. Die beste Weise, genitale Warzen und Krebs zu verhindern ist, safer Sex zu üben. Dies heißt das Tragen eines Kondoms, jedes Mal wenn sexueller Verkehr durchgeführt wird und die Partner habend, die auf sexuell geprüft werden - die übertragenen Krankheiten, die vorher Geschlecht haben. Kondome sind nicht wirkungsvolles 100%, aber sie sind die beste Methode der Verhinderung neben kompletter Enthaltsamkeit.

Frauen können auf HPV geprüft werden, bevor Symptome Krebs sich entwickelt sind, aber asymptomatische Patienten genaue Resultate möglicherweise nicht immer erhalten können. Eine jährliche Breischlupfstellensiebung kann helfen, einige Fälle der genitalen Warzen und des Krebses zu ermitteln, aber sie ist nicht entworfen, um auf HPV zu prüfen. HPV ist nicht heilbar und es gibt keine Weise, sie zu töten, sobald sie im Körper ist.

Genitale Warzen können während eines Ausbruchs behandelt werden, und die, die sichtbare Verletzungen haben, sollten Geschlecht nicht haben, bis sie gegangen sind. HPV im Allgemeinen liegt schlafend innerhalb des Körpers und kann Symptome nur produzieren, wenn das Immunsystem gekompromittiert wird. Dies heißt, dass Patienten Monate oder sogar Jahre anstreben können, bevor sie Symptome der genitalen Warzen entwickeln. Gebärmutterkrebs selbst ist im Allgemeinen langsam wachsend und kann einige Jahre nehmen, um sich zu entwickeln.

eit sind in Verbindung stehend. Tiefstand kann Interesse am Geschlecht senken und Leistung vermindern. Er kann ihn schwierig auch bilden, eine Aufrichtung herzustellen oder beizubehalten. Angststörungen können einen Mann vom Geschlecht, mit dem Ergebnis der gleichen Abnahmen wie die auch ablenken, die durch Tiefstand verursacht werden. Für einige Männer können die psychologische Therapie oder Medikation, zum von Gesundheitsstörungen zu behandeln der vorteilhafteste erste Schritt in einer Machtlosigkeitheilung sein.