Was ist der Anschluss zwischen zerebraler Lähmung und Altern?

Interesse über den Anschluss zwischen zerebraler Lähmung und Altern hat sich erhöht, besonders weil die meisten der vorhandenen Informationen über zerebrale Lähmung auf seine Auswirkung auf Kinder sich konzentriert. Forschung ist jedoch geleitet worden um zu studieren wie sie Einzelpersonen beeinflußt, während sie altern. Im Aussehen scheint es, dass Leute mit zerebraler Lähmung physikalisch strengere Alternsymptome als ihre Gleichen aufweisen. Der Anschluss zwischen zerebraler Lähmung und Altern scheint nicht, verursachend zu sein, obwohl, weil die Störung selbst sich nicht mit Alter verschlechtert.

Obgleich Symptome der zerebralen Lähmung one’s Muskeln und Bewegungsfähigkeiten beeinflussen, entsteht diese Bedingung wirklich innerhalb des Gehirns. Spezifisch ist es eine neurologische Störung, die durch eine Gehirninfektion oder ein strenges Haupttrauma verursacht wird, das dann normale Muskelkorrdination verhindert. Zerebrale Lähmung normalerweise wird entdeckt, während das Leidende in der Kindheit ist, obgleich einige Kästen nicht bis zwei oder drei Jahre nach Geburt bestimmt werden. Einige der vielen Symptome der zerebralen Lähmung schließen die arme Korrdination ein und schleppen einen Fuß oder ein Bein beim Gehen, steife Muskeln, spastische Bewegungen und Gehen auf die Zehen.

Zerebrale Lähmung verschlechtert nicht sich mit Alter. Wenn eine Person mit den milden, gemäßigten oder strengen Symptomen als Kind bestimmt wird, tragen er oder sie das gleiche Niveau von Symptomen in Erwachsensein. Folglich ist der Anschluss zwischen zerebraler Lähmung und Altern nicht verursachend. Altern erscheint jedoch diese gleichen Symptome zu vergrößern, weil sie den Körper für so lange beeinflußt haben.

Wie mit dem normalen Alternprozeß, wird Vernachlässigung der one’s Gesundheit mit Alter physikalisch offensichtlich. Bei Patienten mit zerebraler Lähmung, kann dieser Beweis scheinen, strenger zu sein und kann eher sich darstellen. Zum Beispiel wenn tadellos gesunde Leute sich nicht in der regelmäßigen körperlichen Übung engagieren, konnten sie anfangen, eine Abnahme in der Balance oder in der Stärke zu erfahren, während sie ihren Abschlussklassen sich nähern. Wenn Leute, die zerebrale Lähmung haben, nicht Wartung der guten Gesundheit üben, konnte diese Abnahme an einem jüngeren Alter offensichtlich werden und konnte sogar scheinen, an einem ausgeprägteren Grad anwesend zu sein. Dieses ist nicht weil die Störung sich verschlechtert hat, es ist, weil zerebrale Lähmung bereits hinunter den Körper nach so vielen Jahren getragen hat, und ein Mangel an Sorgfalt für den Körper lässt ihn scheinen, dass die Störung strenger geworden ist.

Wenn sie zerebrale Lähmung und Altern Forschung, haben Doktoren den, gerade entdeckt, wie mit anderen Alternbevölkerungen, gute Gesundheit beizubehalten ein Schlüsselfaktor ist, wenn es gut altert. Vorbeugende Gesundheitsstrategien, wie Engagieren in der körperlichen routinemäßigübung und Verbrauchen einer gesunden Diät, sind während einer person’s Lebenszeit wichtig. Indem sie so tun, können viele Leute, die diese Störung haben, eine annehmbare Lebensqualität in ihre Abschlussklassen häufig noch gut genießen.