Was ist der Huhn-Pocken-Impfstoff?

Der Huhnpockenimpfstoff oder der Varicellaimpfstoff ist ein verhältnismäßig neuer Zusatz zu den Impfstoffen, die in vielen Teilen der Welt vorhanden sind. Sie wurde zuerst in den US die mittleren Neunzigerjahre verwendet, und sie wird jetzt in vielen Ländern verwendet. Sie enthält eine sehr schwache Form des Varizella-Zoster-Virus, der dem Körper hilft, gegen andere Aussetzungen zum Virus immun zu werden. Forscher schätzen, dass sie wirkungsvolles ungefähr 90% der Zeit ist, wenn sie Huhnpocken verhindern, obwohl Wirksamkeit im Laufe der Zeit sich verringern kann und der Schuß wiederholt werden müssen kann (wenn ein aktiver Fall vom Huhnpocken doesn’t sich entwickeln), jede 10 oder so Jahre.

Huhnpocken isn’t bekannt für Sein eine schreckliche Krankheit in den meisten Kindern. Unbequemes It’s zweifellos, aber die meisten Kinder, die es erhalten, haben einen verhältnismäßig normalen Kurs der Krankheit und des won’t, Probleme zu haben. Einige Kinder können Sekundärinfektion von den Huhnpockenwunden entwickeln, und es gibt einiges, das gefährliche Entzündung des Gehirns oder der Sachen wie Pneumonie entwickeln kann. Huhnpocken können Tod verursachen, obwohl dieses selten ist.

Risiko der Komplikation erhöht sich, während Leute altern, und Erwachsene notorisch haben eine härtere Zeit mit der Krankheit, als Kinder tun. Dieses würde vorschlagen, dass Leute, denen haven’t einen Fall von den Huhnpocken vor erreichendem Erwachsensein hatte, den Huhnpockenimpfstoff vermutlich erhalten sollten. Es ist nicht gerade eine kid’s Krankheit.

Eine der versteckten Gefahren mit dem Varicellavirus ist, dass sie Schindeln in den älteren Erwachsenen oder in denen mit übereinkommenden Immunsystemen herstellen kann. Ungefähr 20% von Leuten, die Schindeln erhalten, kann einen extrem schmerzlichen Zustand entwickeln, der Pfosten-herpetic Neuralgia genannt wird, der ein sehr langes nehmen kann, um zu heilen. Ansteckung, mit Varicella so zu verhindern kann von einer langfristigen Perspektive klug sein.

Jedoch, gibt es einen Unterschied zwischen den vaccine Huhnpocken und den Schindeln. Die US-Mitten für Krankheitskontrolle (CDC) empfiehlt Erwachsene über dem Alter von 60 erhalten den Schindelimpfstoff, genannt Zostavax®. Diese Schutzimpfung wurde 2006 genehmigt, und ist wirkungsvoller, wenn man Schindeln besonders in den älteren Bevölkerungen verhinderte. Der Huhnpockenimpfstoff, obwohl, kann irgendeine Verhinderung der Schindeln in Erwachsenen jünger als 60 noch verursachen.

Der Zeitplan für das Geben des Huhnpockenimpfstoffs kann sich unterscheiden. Einige Doktoren empfehlen den ersten Schuß werden gegeben an ungefähr Alter eins. Ein anderer Schuß wird zwischen Jahren vier und sechs gegeben. Viele Ärzte empfehlen jetzt einen Zusatzschuß, wenn Kinder ungefähr elf oder zwölf sind-. Einige Leute haben milde Reaktionen zum Schuß und konnten einige Huhnpockenblasen, besonders mit dem ersten Schuß zwar entwickeln, da das Virus lebendig ist, schwächer als Normal. Mildes Fieber und/oder Soreness am Schußaufstellungsort sind die allgemeinsten Reaktionen.

Es gibt einige Leute, die den Huhnpockenimpfstoff nicht erhalten sollten. Wenn Leute zum Neomycin oder zur Gelatine allergisch sind, die sie eine ernste allergische Reaktion zum Schuß haben konnten, obwohl es jetzt eine Gelatine-freie vorhandene Form gibt. Die Leute, die Chemotherapie oder Strahlung durchmachen, die schwanger sind, die eine gemäßigte Krankheit haben, das Steroide nehmen oder das autoimmune Bedingungen haben, wie Lupus oder HIV geraten werden, um diesen Impfstoff auch zu überspringen.