Was ist der Magen-Darm-Kanal?

Der (GI) Magen-Darm-Kanal ist der weiche Gewebeschlauch im menschlichen Körper, der am Mund und Enden mit dem Anus anfängt, durch den alle Nahrung überschreitet, ist verarbeitet, und beseitigt. Verdauung ist die Primärfunktion der Fläche, und sie ist durch Muskelbewegung und Enzym- und Hormonfreigabe erreicht. Der gesamte Magen-Darm-Kanal eines erwachsenen Menschen berechnet 20 bis 25 Fußes (ungefähr 6.1 bis 7.6 m) lang und wird von den oberen und untereren Magen-Darm-Kanälen enthalten. Ein anderer Ausdruck, der für den Magen-Darm-Kanal verwendet wird, ist die Speiseröhre.

Jedes Teil des Magen-Darm-Kanals über dem Zwölffingerdarm wird betrachtet, ein Teil der oberen GI-Fläche zu sein. Die obere GI-Fläche umfaßt den Mund, die Pharynx, den Ösophagus und den Magen; die unterere GI-Fläche umfaßt den kleinen Darm, großer Darm oder Doppelpunkt, Rektum und Anus. Während die Leber, die Gallenblase und die Pankreasvorlage der Körper in seinen verdauungsfördernden Verarbeitungsfunktionen, sie nicht als Teil des tatsächlichen Magen-Darm-Kanals gelten.

Kleine Därme sind gewöhnlich ungefähr 20 Fuß (ungefähr 6 m) lang und werden vom Zwölffingerdarm, vom Leerdarm und vom Ileum enthalten, das in den großen Darm führt. Es ist im Zwölffingerdarm, in dem die chemische hauptsächlichverdauung der Nahrung stattfindet. Am Ligament von Trietz, fängt die Zwölffingerdarmenden und der Leerdarm an. Der Zweck dem Leerdarm ist, Nährstoffe über Mechanismen des aktiven und passiven Transportes zu extrahieren und aufzusaugen. Bis Nahrung das Ileum erreicht, hat sie weit wenige zu extrahieren Nährstoffe, und überschreitet durch zur untereren GI-Fläche mit einer schnelleren Geschwindigkeit.

Große Därme arbeiten, indem sie unverdaute Nahrung empfangen und Wasser von ihm entfernen, damit die Nahrung Feststoff bildet, der als fäkale Angelegenheit ausgeschieden werden kann. Ein großer Darm ist normalerweise ungefähr 5 Fuß (ungefähr 1.5 m) lang und schließt den Blinddarm, den Doppelpunkt, das Rektum und den Anus mit ein. Mehr als 700 Sorten Bakterium existieren im Großen Darm. Die Primärzwecke des großen Darmes sind, Vitamine für Blutabsorption zu produzieren, die Säure zu neutralisieren, die durch die Anordnung der Fettsäuren, Antikörper zu produzieren, das autoimmune System zu verstärken, und überschüssige Angelegenheit vom Rektum durch den Anus zu beseitigen verursacht wird.

Einige allgemeine Kanalprobleme - wie einfache Verdauungsbeschwerden, Gastritis, Verstopfung oder Diarrhöe - können kontrolliert und kuriert durch eine gesunde Diät häufig sein, die in der Faser und niedrig im Zucker hoch ist. Andere längerfristige gastro-intestinale Probleme - wie Crohns Krankheit, Blinddarmentzündung, Krankheit des gastroesophageal Rückflusses (GERD), duodenale Geschwüre, Vireninfektion und Syndrom des reizbaren Darms (IBS) - sollten nicht ignoriert werden, während sie gewöhnlich ärztliche Behandlung und Sorgfalt erfordern. Gastroenterologen und GI-Fachleute sind Ärzte, die betreffend Störungen des Magen-Darm-Kanals normalerweise konsultiert werden sollten.