Was ist der Plasmodium-Lebenszyklus?

Plasmodium ist eine Klasse der protozoan Parasiten, von denen viele bekannt, um Malaria in den Menschen zu verursachen. Parasiten werden zwischen menschliche Wirte durch weibliche Moskitos der Klasse Anophele übertragen. Plasmodium kann nicht außerhalb eines Moskitos überleben oder menschlich, also wird der gesamte PlasmodiumLebenszyklus während des Prozesses des Getriebes und der Infektion durchgeführt. Es gibt einige ein wenig komplizierte Stadien im PlasmodiumLebenszyklus, obwohl Forscher in der Lage gewesen sind, die Bahnen und den Mechanismusparasitgebrauch genau zu verfolgen zu laichen, zu reifen, vorwärtszukommen, und in der Verdoppelung.

Der PlasmodiumLebenszyklus fängt an, wenn die neuen Zellen, genannt Sporozoites, durch einen Moskito aufgehoben werden, wenn er eine angesteckte Person beißt. Sporozoiteslüge schlafend im Speichel des Moskitos, bis er einen anderen Wirt beißt. Unreife Parasiten reisen in den Blutstrom eines Menschen zur Leber, in der sie zu den Zellen anbringen, die Hepatocytes genannt werden. Über dem Kurs von ungefähr neun Tagen, reifen Sporozoites in ihre jugendliche Form, die Merozoites genannt wird. Sie ist für einiges tausend Merozoites für Form innerhalb nur einiger Leberzellen allgemein.

Gruppen Merozoites brechen normalerweise frei von der Leber zwischen neun und 20 Tagen nach der Anfangsinfektion. Sie dann dringen die roten Blutzellen ein, die Erythrozyte genannt werden und benutzen die Energiequellen der Zellen, um asexuale Wiedergabe zu fahren. Ungefähr zwei bis vier Tage laufen angesteckte Erythrozyte geöffnetes ein und Plasmodiumparasiten verbreiten schnell zu anderen Wirtszellen. Parasiten wiederholen ständig im Blutstrom und neue Sporen können durch Moskitos wieder aufgehoben werden und den PlasmodiumLebenszyklus so fortsetzen.

Leute, die mit Malaria angesteckt werden, können einige verheerende Nebenwirkungen erfahren. Anämie ist allgemein, da Parasiten rote Blutzellen veranlassen zu brechen. Fieber, Übelkeit, das Erbrechen und die Muskelschmerz werden überwiegend, während Plasmodium während des Blutstroms verbreitet. In den strengen Fällen können Leute Krämpfe des vollständigen Körpers, extreme Ermüdung oder sogar Komas erfahren. Lungenflügel, Leber oder Niereausfall ist möglich, wenn Plasmodiumsporen die Majorität der roten Blutzellen im Körper überholen.

Malaria ist häufig ohne sofortige medizinische Behandlung tödlich. Dank neue Zuführungen in der Medizin und neue, tiefere Bedingung des PlasmodiumLebenszyklus, Spezialgebietsdoktoren sind normalerweise in der Lage, die Parasiten in den Anfangsstadien der Infektion zu bekämpfen. Antimalariamedikationen wie Chlorochin sind im Allgemeinen an der Förderung der Verteidigung des Immunsystems und am Verhindern der Plasmodiumwiedergabe im Blutstrom wirkungsvoll. Zusätzlich drängen Doktoren stark Weltreisende, Chlorochineinspritzungen zu empfangen, bevor sie mit Reisen als Form der vorbeugenden Medizin beginnen.

lutgefäßen auf der anderen Seite der Zelle.